• Deutsch
  • English
Anzeige

Äthiopien: Wettervorhersage, Klima und Reiseinformationen

Infos zu Äthiopien

Reiseberichte über Äthiopien

Kalenderrechner zu Äthiopien

Osir.ch - Ostschweizer Infostelle für Reisemedizin

Wettervorhersage Addis Abeba, Mekele und Dire Dawa

Klima in Äthiopien

Durch die gewaltigen Höhenunterschiede gibt es in Äthiopien drei Klimazonen. Bis zu einer Höhe von 1.000 Metern ist dieses feucht- oder trockenheiß, zwischen 1.000 und 2.500 Metern über dem Meer herrscht ein gemäßigtes Klima, darüber ist es kühl. Bei einer Rundreise durch den Norden sollte man daher bedenken, dass man sich ständig in Höhen zwischen 2.000 und 2.500 Metern aufhält. So liegen Gondar, Axum und Mek'ele auf jeweils 2.100 m, Addis Abeba und Lalibela zwischen 2.400 und 2.500 m und der Simien und im Simien Nationalpark geht es sogar bis an die 3.500 Meter über dem Meer. Warme Klamotten sind damit ein Muss im Koffer.

Ganz anders sieht es im Süden aus. Awassa liegt zwar auch noch 1.700 und Jinka auf 1.400 m über Null, in der Region Turmi (900 m) und am Omo River (rund 400 m) geht es aber deutlich unter die 1.000-Grenze. Die höhenbedingt wärmeren Temperaturen werden durch die Lage nahe des Äquators nochmals deutlich verstärkt. Wird in den Hochlagen im Norden überwiegend Getreide angebaut, bestimmen daher Baumwollplantagen das Landschaftsbild im Süden. Oder mit anderen Worten: während man abends in Lalibela gerne zu Jacke - und auch Handschuhe - greift, benötigt man im Süden bei Temperaturen bis zu 40° Celsius vor allem eines: reichlich Wasser.

Regenzeit und Reisezeit für Äthiopien

Durch die Lage zwischen dem nördlichen 5. und 15. Breitengrad in der subtropischen Region gibt es in Äthiopien zwei Regenzeiten. Die längere Hauptregenzeit ist von Juni bis Oktober. Die zweite, deutlich schwächer ausgeprägte Regenzeit ist im Februar und März. Dabei gilt auch hier, dass die Verteilung der Niederschlagsmengen stark von der Höhenlage abhängt.

In der tropisch-heißen Zone (Qolla genannt) fallen im Jahresdurchschnitt weniger als 500 mm Niederschlag. Das ist etwas weniger als in Magdeburg oder Leipzig, der deutschen Partnerstadt von Addis Abeba. In der gemäßigten Zone (Woyna Dega) fallen zwischen 500 und 1.500 mm Niederschlag im Jahr. Darüber steigen die durchschnittlichen Jahreswerte bis auf 1.800 Liter je Quadratmeter an. Auch hier zum Vergleich: der Feldberg im Schwarzwald hat im Jahresmittel knapp 1.650 mm Niederschlag, und auf dem Brocken sind es mit 1.770 mm immer noch weniger als im Simien-Gebirge.

Die beste Jahreszeit ist damit von Oktober bis Mai, wobei von November bis Januar die Temperaturen am erträglichsten sind. Für den Süden mit dem Omo-River gelten Ende Juli bis Mitte Oktober und Mitte November bis Mitte Februar als die beste Reisezeit. Insgesamt gilt: wer sich in einer grünen Landschaft wohler fühlt, sollte eher am Ende der Regenzeit bzw. zu Beginn der Trockenzeit durch das Land reisen.

Klimadaten Addis Abeba

Monat Jan. Feb. Mär. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
Temperatur max. 23,3 23,7 24,5 24,2 24,6 23,2 20,9 20,8 21,5 22,5 22,5 22,4
Temperatur min. 6,1 7,8 9,6 10,4 9,8 10,0 10,5 10,4 9,8 7,5 5,5 5,3
Sonnenstunden 8,6 7,3 7,8 7,0 7,7 5,8 3,6 4,3 5,4 8,0 8,9 9,3
Regentage 2 5 8 10 9 16 26 25 17 3 1 1
Niederschlag (mm) 18 47 72 92 86 123 257 271 170 38 9 10

Klimadaten Mekele (Mek'ele)

Monat Jan. Feb. Mär. Apr. Mai Jun. Jul. Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
Temperatur max. 23 24 25 26 27 27 23 23 25 24 23 22
Temperatur min. 16 17 18 19 20 20 18 17 18 17 16 15
Sonnenstunden* 9 10 11 11 11 10 8 8 11 11 10 10
Regentage 4 1 4 5 4 4 22 21 6 1 4 7
Niederschlag (mm) 35 10 25 45 35 30 200 215 35 10 25 40

* Daten von Adigrat, 80 km nördlich von Mek'ele

Anzeige