Trauminseln | Kanaren und Madeira, Mittelmeer, Karibik, Indischer Ozean

Die schönsten Urlaubserlebnisse im Meer

Unter Trauminseln versteht wohl jeder etwas anderes. Für die einen sind es wenig besuchte Strände auf den Seychellen oder in der Karibik. Für andere ist es die vielfältige Natur auf Tobago, auf Sri Lanka oder der zu Frankreich gehörenden Vulkaninsel La Réunion. Letztere bildet übrigens ein Eldorado für Wanderer. Uns selbst reizt die ständige Nähe zum Wasser und dass Inseln in aller Regel ein klar definiertes Gebiet abgrenzen. Dabei reichen bei Inselgruppen oft nur wenige Seemeilen aus, um eine völlig andere Natur vorzufinden.

Am deutlichsten wird dies auf den Kanaren. Während Lanzarote als Feuerinsel bekannt ist, trägt das südlich davon gelegene Fuerteventura den Beinamen »Die Wüsteninsel«. Wanderer hingegen werden an La Palma ihre Freude haben, wo sich Vulkanlandschaften mit subtropischem Regenwald, grünen Schluchten und Lorbeerwäldern sowie selbst alpinen Regionen abwechseln. Neben weiteren, zum Wandern verführernde Inseln wie Madeira finden wir auch die eher rauen Inselgruppen spannend, um mit den Shetlands und Orkney nur mal zwei zu nennen.

Kanaren, Madeira und weitere Inseln im östlichen Atlantik

Die Kanaren gehören zu den perfekten Herbst- und Winterzielen. Sie laden zum Baden, Erholen und natürlich auch zum Wandern ein. Das angenehme, fast schon beneidenswerte Klima hat dem Archipel den Beinamen »Inseln des ewigen Frühlings« eingebracht. Es macht sie zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Europa. Auch unsere Eltern- bzw. Schwiegereltern begleiten uns gerne auf diese Inseln. Sie genießen dann die Poolanlage bei einem Kartenspiel, während wir das Abenteuer in den Schluchten und auf den Bergen suchen. Die Kanareninseln sind so voller Kontraste. Wir wandern durch tiefgrüne Regenwälder bis hin zu wüstenähnlichen Mondlandschaften. Fuerteventura bietet goldene Sandstrände, Lanzarote schwarze Lavalandschaften. Jede Insel des Archipels hat ihre Besonderheiten und ihren ganz eigenen Charme, der entdeckt werden will.

Teneriffa - Insel der Glückseligen
Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren. Zugleich findet sich auf der Insel der Glückseligen mit dem Teide der höchste Berg Spaniens. Während sein Gipfel oft wolkenverhangenen ist, lohnt sich die Wanderung zu den Teide-Eiern. Diese Vulkanbomben hat er einst mit unvorstellbarer Kraft aus seinem Schlot geschleudert. Beliebt sind aber auch die landschaftlich reizvollen Schluchten. Hier braucht es allerdings auch etwas Glück. Wir gehören zu den wenigen, welche noch den beeindruckenden Barranco del Infierno besuchen dürfen, bevor dieser gesperrt wird. Weitaus anstrengender ist die Wanderung durch die Masca-Schlucht. Die Tour zählt jedoch zu den Höhepunkten von Teneriffa.

Lanzarote - die Insel der Feuerberge
Rund 300 Vulkankegel verleihen der Kanareninsel Lanzarote den Beinamen die Feuerinsel. Dabei galt die Insel lange Zeit als die Kornkammer der Kanaren. Dies änderte sich mit dem am 1. September 1730, als eine mehrere Jahre andauernde Eruptionsphase die kostbaren Ackerböden bedeckte. Eine Zeit, die ein völlig anderes Landschaftsbild schuf. Viele Besucher zieht es heute in den Nationalpark mit den noch immer heißen Steinen sowie zur Lagune der Jameos del Agua. Wer etwas mehr Ruhe sucht, dem empfehlen wir indes die Touren auf die Caldera Blanca oder um die Caldera Colorada. Zudem lohnt sich ein Ausflug zur kleinen Nachbarinsel La Graciosa.

La Palma - Wandern auf La Isla Bonita
Die Kanareninsel La Palma ist auch als La Isla Bonita, die hübsche Insel bekannt. Durch ihre wunderschön grüne Landschaft entpuppt sie sich schnell zu unserer Lieblingsinsel. Denn mit einer Größe von nur gut 700 Quadratkilometer bietet uns La Palma eine Fülle unterschiedlichster Eindrücke. Wir steigen hinab in die gewaltige Caldera des Taburiente oder spazieren zu den Drachenbäumen von Las Tricias. Den Kontrast dazu bietet die bis heute vulkanisch geprägte Südküste. Die Tour in der Cumbre Vieja zeigt, wie ein Vulkan die Landschaft für lange Zeit verändern kann.

Madeira - Die schönsten Wanderungen auf der Blumeninsel
Mit ihren besonderen Wasserläufen, den Levadas, bereitet uns die Vulkaninsel leichte, aber auch aussichtsreiche Touren. Zugleich aber bietet Madeira auch viele anspruchsvolle Wanderungen. Einen unvergesslichen Tag erleben wir bei einer schweißtreibenden Bergtour über die höchsten Gipfel der Insel, vom Pico do Arieiro auf den Pico do Ruivo. Stürmisch wird es auf der Halbinsel Ponta de São Lourenço. Hin und wieder sollte man eine Taschenlampe im Rucksack dabeihaben. Wir haben uns beim Wandern durch so manchen Tunnel tasten können, wenn es von einem grünen Tal in das andere wechselt. Madeira fasziniert einfach mit ihrer reichen Natur.

Shetlandinseln - Ein Vogelparadies
Mit der Autonachtfähre fahren wir vom Festland auf die Shetlandinseln und erreichen Lerwick am frühen Morgen bei herrlichem Sonnenschein. Es ist das perfekte Wetter, um die Papageitaucher beim Sumburgh Head vor ihren Höhlen zu Beobachten. Doch die Inseln sind mehr als Miniponys und Puffins. Der Jarlshof zählt zu den Highlights unter den prähistorischen Ausgrabungsstätten von Schottland. Scalloway war einst Ziel des sogenanntes »Shetland Buses«, der norwegische Flüchtlingen während des Zweiten Weltkriegs in Sicherheit brachte.

Orkney - Die Insel der Norweger und Wikinger
Lange Zeit starteten die gefürchteten Wikinger von der Insel Orkney aus ihre Raubzüge. Mit den Steinen von Stennes entstand hier vor rund 5000 Jahren einer der ältesten Steinkreise Großbritanniens. Beim Grabhügel Maeshowe wurde der Eingang so angelegt, dass am Mittwinter die Sonne beim Untergang hinein scheint. Yesnaby lockt mit seinen Steilklippen zu einer Wanderung entlang der Küste. Und auf die Gezeiten muss man achten, will man den Brough of Birsay trockenen Fußes besuchen. Auf der Insel Orkney gibt es viel zu entdecken und es wird uns nicht langweilig.

Wandern Kapverden Santiago
Bisher gibt es nur wenige Reiseveranstalter wie Tjaereborg und Frosch Sportreisen, welche die kapverdische Insel Santiago zumindest zeitweise im Programm haben. Es ist das Glück all derjenigen, die trotz der Abgeschiedenheit hier ihren Urlaub verbringen und gerne wandern. Denn neben der herrlichen Landschaft Santiagos macht genau das den Reiz der Insel aus. Die Wanderungen durch die Serra Malagueta und das Gongon-Tal sind die gefühlt lange Anreise wert. Die Fahrten mit dem Aluguer sorgen für ein besonderes Abenteuer. Auf den Wanderstrecken muss sogar der Guide immer wieder nach dem richtigen Weg fragen. Santiago ist touristisch weitgehend unerschlossen. Doch es lohnt sich die Schönheit der Insel zu entdecken.

Mittelmeer

Wandern auf Mallorca
Wanderungen und Entdeckungen auf der größten Insel der Balearen - Wir sind gerade mal zehn Tage auf Mallorca und können nicht genug davon bekommen. Den Bettenburgen ausgewichen, hat sich Port de Sóller als perfekter Ort für uns herausgestellt. Von hier aus unternehmen wir wunderschöne Wanderungen in der Serra de Tramuntana. Wir gönnen uns eine Ballonfahrt über Fincas, Mandelplantagen und Olivenhaine. Einmal besuchen wir den Ballermann bei S’ Arenal und spazieren entlang der weitläufigen Strandpromenade. Dann aber sind wir froh, wieder in den Bergen der Insel anzukommen. Mallorca zählt für uns zu den Trauminseln. Hierher kommen wir auf jeden Fall wieder.

Kultur und Erholung auf Malta und Gozo
Mit einer Fläche von nur 316 km² ist Malta der kleinste Inselstaat Europas. Doch schon während der Steinzeit brachte das aus den drei Hauptinseln Malta, Gozo und Comino bestehende Archipel eine frühe Hochkultur hervor. Wir besuchen auf den Inseln megalithische Tempel in ihrer vollen Pracht. Daneben aber haben wir Malta auch als ein Naturidyll kennengelernt. Spätestens durch die Serie Game of Thrones weltweit bekannt geworden ist hier das Blaue Fenster auf Gozo. Für Serienfans gibt es aber noch weit mehr auf den Inseln zu entdecken. Auch das majestätische Stadttor von Mdina - der stillen Stadt - ist in der Serie zu erkennen.

Sizilien - Erholung zwischen Sturm und Vulkan
Die Schuhe sind voll mit feinstem Lavasand. Auf dem Rand des Crateri del 2001 stürmt es wie Hechtsuppe. Doch es zieht uns weiter hinauf, auf den rauchenden und dampfenden Gipfel. Mit rund 3357 Metern über dem Meeresspiegel ist der Ätna der höchst aktive Vulkan Europas. Schon alleine dafür hat sich die Reise nach Sizilien gelohnt. Faszinierend sind aber auch die verschiedenen Abschnitte der Alcantara und idyllisch das Gassengewirr im Bergdorf Castelmola.

Badeurlaub und Segeln bei den Trauminseln der Karibik

Segeltörn von Grenada bis St. Lucia
Die Karibik ist und bleibt eines der schönsten und beliebtesten Reiseziele der Welt. Sei es, um einfach am Strand der Dominikanischen Republik oder von Kuba zu liegen oder um die Regenwälder von Trinidad und Tobago bei einigen Ausflügen zu erkunden. Reisen in die Inselwelt der Karibik sind immer ein Garant für tolle Erlebnisse. Eine ganz besondere Art dort zu Reisen ist ein Segeltörn. Wir erleben diesen entlang der Kleinen Antillen. Mit dem Segelboot geht es von Grenada bis St. Lucia. Dazwischen sehen wir ganz viel Meer, traumhafte Sonnenuntergänge und die Küsten der Piraten.

Von Punta Cana quer durch die Dom bis nach Samana
Die Dominikanische Republik - viele verbinden mit dem Land Strandurlaub All Inklusive. Auch wir genießen die herrlichen Palmenstrände. Doch wir schlendern auch über den Markt von Higüey. Wir besichtigen das Künstlerdorf Altos de Chavón und den Palast des Diego Kolumbus in Santo Domingo. Überhaupt lohnt sich ein Bummel durch die bunte und quirlige Hauptstadt mindestens genauso wie ein Ausflug zur Playa Esmeralda oder Isla Saona.

Kuba - Autorundreise über die Insel
Eine Rückbank, vollbesetzt mit Kubanern, kann ganz schön anstrengend sein. Aber es ist für uns die beste Möglichkeit, ohne Navi durch Kuba zu reisen. So kommen die Kubaner und auch wir ans Ziel, auch wenn wir so manchen Umweg in Kauf nehmen müssen. Wir reiten durch die Tabakfelder von Viñales, bevor wir bei Playa Larga Flamingos beobachten. Wir besuchen die Kolonialstädte Cienfuegos, Trinidad wie auch Santiago de Cuba. Vor allem aber folgen wir den Spuren von El Comandante. Sie bringen uns von Santa Clara bis hin zur Comandancia de la Plata in der Sierra Maestra.

Entdeckungstour auf Grenada
Grenada war einst die Insel der Muskatnuss. Dann kam Hurrikan Ivan und vernichtete etliche Muskatnussplantagen. Viele Menschen verloren ihr Einkommen. Für einige war es ein Segen. Denn das Arbeiten in der Muskatnussfabrik ist äußerst gesundheitsschädlich. Da halten wir uns lieber an die schönen Strände der Insel. Und die Morne Rouge Bay ist wirklich ein Karibikstrand vom Feinsten. Doch auch einen Ausflug zu den Wasserfällen im Landesinnern oder zum Laura Herb and Spice Garden sollte man sich nicht entgehen lassen.

Segeltour entlang St. Vincent und den Grenadinen
St. Vincent und die Grenadinen sind eine Sammlung an kleiner Inseln, die bei einem Segeltörn entdeckt werden wollen. Wir besuchen Mayreau, ein Inseljuwel der Grenadinen, bevor wir bei den Tobago Cays mit den Schildkröten schwimmen gehen. Kurz sind wir in der quirligen Stadt Kingstown, bevor wir auf die Suche nach den gehängten Piraten gehen. Bei der Wallilabou Bay ist der »Fluch der Karibik« unser Programm, wo es heißt: Willkommen »Am Ende der Welt«

Segeltörn nach St. Lucia
Mit einem traumhaften Blick auf die beiden Pitons verbringen wir die erste Nacht in der Bucht von Soufriere. Da stört auch der Wellengang nicht, der unser Segelboot die ganze Nacht am Schaukeln hält. Wir besuchen den Diamond Botanical Garden, bevor es am nächsten Tag zur Filmkulisse der Komödie Dr. Dolittle geht. Die Rodney Bay ist dann der Abschluss unseres Segeltörns. Hier verbringen wir noch ein paar Tage am Strand und erleben wunderschön karibische Sonnenuntergänge.

Tobago - Badeurlaub und Ausflüge
Ruhig und wunderschön, das sind die ersten Worte, die uns zu Tobago einfallen. Wir sind erstaunt, wie wenig auf der kleinen Karibikinsel los ist. Lediglich der bekannte Strand Pigeon Point zieht die Massen an. Zumindest dann, wenn ein Kreuzfahrtschiff anlegt. Bei unseren Besuchen in den Regenwäldern oder auf Little Tobago begegnet uns jedoch meist niemand. Wir fotografieren Kolibris bei Plymouth und tanzen auf die Musik der Steelbands der Sunday School in Buccoo. Ein Ausflug auf die Nachbarinsel Trinidad bringt uns dann auch noch zu den Scharlachroten Ibissen in den Caroni Sümpfen.

Trauminseln im Indischen Ozean

Reisebericht Wandern auf La Réunion
Magnifique - ist das Wort, welches wir auf der Insel immer wieder hören. Herrlich ist, was wir so oft zu uns sagen. Sei es im Cirque de Salazie, auf dem Piton de la Fournaise oder auf dem erloschenen Vulkan Piton des Neiges - wir sind immer wieder von neuem begeistert. Die Insel verwöhnt mit tropischen Landschaften und französischen Delikatessen. Hier beobachten wir einen Vulkanausbruch aus nächster Nähe. Wir besuchen kreolische Dörfer und sind auf den Spuren eines geheimnisvollen Piraten. Ein Rundflug im Ultraleichtflieger zeigt uns, wie traumhaft die Landschaft im Cirque Mafate ist.

Seychellen - Traumurlaub im Indischen Ozean
Traumstrand, einer der schönsten Strände der Tropen, ein Strand wie aus dem Bilderbuch... die Beschreibungen für die Strände der Seychellen wiederholen sich Insel für Insel. Ein ausgiebiges Inselhopping überzeugt uns davon, dass die Seychellen zu Recht zu den schönsten Urlaubsgebieten der Welt zählen. Neben den Puderzuckerstränden ist es die üppige Natur, die uns begeistert. Beim Wandern im Wald begegnen uns Riesenschildkröten. Wir schnorcheln durch fischreiche Gewässer und schwimmen mit Wasserschildkröten. Mit einem Katamaran fahren wir auf die Vogelschutzinsel Cousin und finden dort Tropikvögel und Noddis bei der Brut. Die Seychellen sind wirklich ein Inselparadies, das hoffentlich so erhalten bleibt.

Mauritius - Erholung im Indischen Ozean
Die Insel Mauritius war lange Zeit ein Sehnsuchtsziel vieler Urlauber und Weltreisender. Das tropische Inselparadies wirbt mit Traumstränden und einer unberührten Natur. Heute ist Mauritius eine Hochburg für frisch verheiratete Pärchen, die ihre Flitterwochen in einem der vielen 5-Sterne-Resorts verbringen. Wir indes entdecken die Insel mit einem Mietwagen. Fernab der Luxusressorts reisen wir zur Siebenfarbigen Erde im Bergland. Wir besuchen die Riesenseerosen von Pamplemousses und die Riesenschildkröten in den Nature Parks. Doch gehört Mauritius wirklich zu den Perlen im Indischen Ozean?

Sri Lanka - Die Perle im Indischen Ozean
Grüne Teeplantagen, blühende Gärten, nach Weihrauch duftende Tempel und Elefanten die entlang der Palmenstrände traben - Sri Lanka wirkt wie eine Insel im Paradies. Es ist eine Trauminsel für Honeymooner, aber auch für Entdecker. In Hotels mit kolonialem Flair verbringen auch wir auf Sri Lanka unsere Flitterwochen. Jahre später kommen wir wieder. Mit dem Zug fahren wir dann durch die Berge. Wir erklimmen den heiligen Adams Peak und sehen einen wild lebenden Leoparden bei Yala West. Für Erholung sorgt ein einsamer aber kilometerlanger, mit Palmen gesäumter Strand.