Wanderungen in der Schweiz

Wandertouren in der zentralen und Ost-Schweiz

Wandern im Appenzellerland

Mit einer Tortur am Hohen Kasten hat unsere Wanderlust begonnen. Vor unserem Urlaub in Bayern sollte die Wanderung in der Nordostschweiz am Hohen Kasten zum Eingewöhnen sein. Nach der Gondelfahrt bis knapp unter dem Gipfel ging es bei unserer Tour bis auf kurze Zwischenanstiege bei der Sachserlücke eigentlich nur bergab. Allerdings 900 Höhenmeter, was uns selbst einiges abverlangt hatte. Und doch waren wir begeistert von den vielen Eindrücken. Bei einer zweiten Tour haben wir den Hohen Kasten aus eigener Kraft bestiegen. Außerdem sind wir ab der Schwägalp zum Ofenloch, dem Schweizer Grand Canyon gewandert.

Glarnerland - Wanderungen in der Ferienregion Heidiland

Das Glarnerland ist als Ferienregion auch als Heidiland bekannt. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an die Bergregion. Tatsächlich finden wir hier einige traumhafte Wandertouren. Zu den unbestrittenen Highlights zählt die 5-Seen-Wanderung am Pizol. Diese lässt sich übrigens leicht mit einer Panoramawanderung am Garmil verbinden. Unten im Tal lässt es sich dann in der Tamina Therme von Bad Ragaz herrlich entspannen. Ein ebenfalls herrliches Wandergebiet finden wir rund um den Walensee. Hier eröffnet uns die Wanderung von Arvenbüel auf den Leistchamm einen tollen Blick zu den Churfirsten. Gleich zwei tolle Aussichtsberge Berge lassen sich von Amden aus gut erreichen. Durch teils starke Lawinenverbauungen erfolgt hier der Aufstieg auf das Matthorn. Direkt nördlich davon befindet sich der Speer, bei dem oft Steinböcke zu sehen sind.

Wandern am Vierwaldstättersee

Durch seine zentrale Lage in der Schweiz bildet der Vierwaldstättersee ein leicht zu erreichendes Ausflugsziel. Einige schöne Eindrücke eröffnet uns bereits eine Bootsfahrt mit einem der Dampfradschiffe. Touristisch schon früh erschlossen wurde die Rigi. Hier lohnen sich Wanderungen über Rigi-Scheidegg nach Urmiberg oder über Klösterli hoch auf den Gipfel. Ein wahres Wanderparadies eröffnet sich uns auch am Pilatus. Eine sehr abwechslungsreiche Tour führt hier von Fräkmüntegg über den Heitertannliweg und Alten Tomliweg hinauf auf das Tomlishorn. Wer es gemütlicher mag, kann mit der Bahn ganz hoch zum Gipfel fahren und dort über den alpinen Blumenpfad spazieren. Mit etwas Glück lassen sich Steinböcke beobachten.