Wellenrauschen beim Sunset Beach Hotel

Übernachten im Norden von Mahé

großes Bad im Sunset Beach Hotel auf Mahé

Nach unserer Wanderreise auf La Réunion ist es bereits dunkel und später Abend, als wir auf Mahé ankommen. Wie bei der Ankunft vor knapp drei Wochen werden wir auch diesmal in die Lounge von Creole Travel Services geführt, wo wir bei einer Tasse Tee auf unseren Fahrer Ben warten können.

Nette Sache, die zum Glück auch nur kurz dauert, da sich Ben bereits im Terminal des Flughafen befindet. Wir kennen ihn bereits von unserer ersten Seychellen-Reise, bei der er uns zur Lazare Lodge gefahren hatte. Heute fährt er uns in die entgegengesetzte Richtung, an der Hauptstadt Victoria und der Baie Beau Vallon vorbei in den Norden von Mahé.

unsere Terrasse beim Sunset Beach Hotel
die Bar vom Sunset Beach Hotel

Ben hat uns einiges zu erzählen, zumal er sich freut, dass wir ihn wiedererkennen. Er plaudert über seine Heimat und versorgt uns wie schon bei der ersten Fahrt mit Tipps. Auch diesmal zeigt er uns einen Shop, bei dem wir uns günstig mit Getränken und Snacks eindecken und so unser Budget schonen können – prima!

Gleich danach erreichen wir dann auch schon das Sunset Beach Hotel am gleichnamigen Strand. Es befindet sich auf einer Landzunge, welche zwei Buchten voneinander trennt. Zu sehen ist davon in der Nacht freilich nur wenig, weshalb wir auch unseren ersten Spaziergang verschieben müssen. Zudem sind wir müde. So sind wir ganz glücklich, dass das Einchecken zügig geht und wir nur wenige Meter bis zu unserem Zimmer haben.

Blick von unserer Terrasse auf den Sunset Beach
Blick durch die Palmen auf den Sunset Beach

Hotelzimmer mit Blick durch die Palmen ans Meer

Wir bekommen das Zimmer Nr. 7, welches sich ziemlich nah am Parkplatz befindet. Haben wir da unsere Ruhe? Ja!!! Durch die Eingangstüre kommen wir zuerst auf die Terrasse. Die Trennwand sorgt dafür, dass dort nur das Wellenrauschen vom Strand her zu hören ist.

Über zwei Türen ist die Terrasse mit dem Zimmer verbunden. Der Raum wirkt durch den offenen Giebel recht groß und mitten darin steht ein gemütliches und romantisches Bett mit Himmelgestell.

In der Bar des Sunset Beach Hotel
Blick von der Bar zum Sunset Beach

Wir haben einen Nebenraum mit Schlafcouch. Eigentlich wäre das eine Art Wohnzimmer. Doch das Bett wurde gerichtet und wir sehen keinen Grund, dies nur der Couch wegen abzuräumen. Wir nutzen dort ohnehin nur den geräumigen Schrank mit dem Zimmersafe. Zudem ist dort die Klimaanlage praktisch, da sie die beiden Zimmer runter kühlt, ohne dass es bei unserem Bett zieht.

Über beide Räume kommen wir in das riesige Bad. Die Wände und der Boden sind aus Marmor, es gibt zwei Waschbecken, eine große Wanne, eine durch Wände leicht abgetrennte Toilette und eine große Duschkabine mit zwei Brausevorrichtungen. Super!

Restaurant vom Sunset Beach Hotel auf Mahé
Bar vom Sunset Beach Hotel auf Mahé

Erschöpft von dem langen Tag verlegen wir die Erkundung der restlichen Hotelanlage auf den nächsten Tag. Dieser beginnt im offenen Restaurant des Sunset Beach Hotel mit einem ausgiebigen Frühstück. Dieses wird als Büfett angeboten und bietet alles, was unser Herz begehrt.

Ein Koch bereitet uns ein frisches Omelett. Neben warmen Speisen gibt es etwas Wurst- und Käseauflage, zudem frische Früchte und und und … Ausgeschlafen und satt können wir damit bald durch die Anlage schlendern und sehen, dass diese richtig schön ist.

Blumen und Palmen beim Hotel Sunset Beach auf Mahé
die Bar auf Stelzen beim Hotel Sunset Beach auf Mahé
Anne beim Sunset Beach auf Mahé

Die Lobby ist sehr großzügig mit vielen Sitzmöglichkeiten gestaltet. Sollte es regnen, bietet ein großer Wohnraum, mehr ein Saal, mit Billard, Tischtennis und einem Schachspiel Möglichkeiten, sich zu beschäftigen. Wem der Lesestoff ausgeht, findet in der Hotelbibliothek Bücher in mehreren Sprachen. Dennoch sind wir froh, dass uns ein strahlend sonniger Morgen am Sunset Beach erwartet. Damit zieht es uns schon bald zur Poolanlage. Auf einer Terrasse ist diese sehr hübsch gestaltet.

Zum Meer ist diese mit Glaswänden abgetrennt. Die braucht es auch, da die Wellen teilweise ganz schön hoch spritzen, wenn sie auf die Felsen unterhalb der Poolterrasse treffen. Von hier ist auch gut zu sehen, wie das Meersalz dem Beton zusetzt. Die Stützen, auf denen die Hotelbar thront, sehen ganz schön angenagt aus, während der Rost vom Baustahl zum Vorschein kommt. Das zeigt, wie schwierig es ist, bei solch einem Klima direkt am Meer mit den Sanierungsarbeiten nachzukommen.

Pool mit Palmen beim Sunset Beach Hotel auf Mahé
Pool vom Sunset Beach Hotel auf Mahé

Nur eine handvoll der Zimmer hat Blick auf den feinen Sandstrand. Die meisten sind in Richtung der Baie Beau Vallon ausgerichtet, womit die Gäste dort über eine zerklüftete Steilküste aufs Meer und die weite Bucht schauen. Zudem sind alle Zimmer von einem gepflegten Garten umgeben. Wir haben Glück, dass wir von unserer Terrasse auf den Sunset Beach sehen. Von einer gemütlichen Rattan-Sonneninsel blicken wir in die immer wieder wunderschönen Kokospalmen,

und wenn wir baden gehen wollen, brauchen wir nur ein paar Schritte zum Strand hinunter laufen. So überlassen wir die wenigen Strandliegen denen, die ihr Zimmer auf der anderen Seite der Landzunge haben. Überrascht sind wir schließlich, dass wir unser Zimmer am Abreisetag bis zum Abend behalten dürfen. So bleibt ein Ausharren auf gepackten Koffern aus und fühlt sich unser letzter Tag auf der Insel Mahé wie ein vollwertiger Urlaubstag an.

Pool mit Blick aufs Meer beim Sunset Beach Hotel auf Mahé
Hauptgebäude vom Sunset Beach Hotel auf Mahé

Sunset Beach - der Seychellenstrand wie aus dem Bilderbuch

Unter Palmen beim schönen Sunset Beach auf Mahé
beim schönen Sunset Beach auf Mahé

Der Sunset Beach selbst ist mit seinen großen Granitsteinen, dem weißen Sand und den Kokospalmen ein Seychellenstrand wie aus dem Bilderbuch. Die wenigen Hotelzimmer oberhalb des Strands sind dezent gehalten und stören kaum. Da der Strand, wie alle Strände auf den Seychellen, öffentlich ist, kommen natürlich auch andere Badegäste hierher.

Tatsächlich finden aber nur wenige Auswärtige den Zugang zu der kleinen Bucht. Ein weiterer Grund für die Ruhe ist die Flut, die teilweise bis an die Böschung reicht und mit dem wenigen verbleibenden Platz dafür sorgt, dass ohnehin nur wenige Urlauber den ganzen Tag am Sunset Beach verbringen.

Blick zum Sunset Beach auf Mahé

Umso besser ist die Bucht zum Schnorcheln geeignet. Während auf der einen Seite ein paar hübsche Fische um die Granitsteine schwimmen, kann man im Bereich nahe der Hotelbar ganz große Schwärme von verschiedenen Fischen beobachten.

Verantwortlich dafür ist eine Brotkiste, welche das Personal in der Bar bereit stellt und bei der sich die Gäste bedienen können, um die Fische zu füttern. Das zieht die Tiere natürlich an, denen dann die Schnorchler folgen. Von der Bar aus können wir sogar mehrere Rochen beobachten.

Lars in der Bar vom Sunset Beach Hotel auf Mahé
Sonnenuntergang am Sunset Beach

Am Abend wird es am Sunset Beach traumhaft ruhig. Alle sitzen am Strand und warten gespannt auf den Sonnenuntergang. Wie der Name verspricht, ist dieser vom Sunset Beach aus gesehen einer der schönsten auf Mahé.

So sitzen auch wir unter den Palmen und blicken auf das Naturschauspiel, das sich irgendwie überall auf der Welt ständig wiederholt und trotzdem immer wieder schön anzusehen ist.

Video Sunset Beach auf der Seychellen-Insel Mahé

Eindrücke vom Sunset Beach und dem Sunset Beach Hotel auf Mahé, der größten Seychellen-Insel.
VG Wort