Top of the Rock

nächtliche Aussicht mit dem Sun & Stars Ticket

Bald bricht die Abenddämmerung über New York herein. Nach den Eindrücken am Morgen schlägt damit wieder die Stunde unseres Sun & Stars Tickets für den Top of the Rock. Durch die langen Spaziergänge des Tages haben wir reichlich schwere Beine. So sind wir zeitig zurück beim Rockefeller Center und nutzen auch gleich die nächste Gelegenheit, um mit dem Lift hoch zur Aussichtsplattform zu fahren. Oben angekommen, herrscht nun deutlich mehr Betrieb als am frühen Vormittag.

Bis zum Sonnenuntergang dauert es noch eine Weile, sodass wir es uns erst einmal auf der Ledercouch im Aufenthaltsraum gemütlich machen. Eine Idee, die wir mit vielen anderen teilen. Der morgens verwaiste Raum hat seine Kapazität bald erreicht. Sowie die freien Plätze auf der Couch zur Neige gehen, setzen sich einige Besucher einfach auf den Boden. Damit rufen sie die Ordner auf den Plan, welche sich um freie Rettungswege sorgen.

»Lunch atop a Skyscraper«
abendlicher Blick auf den Central Park

Doch kaum färbt sich der Himmel am Horizont leicht rot, leert sich der Raum binnen weniger Augenblicke. Damit verlagert sich das Gedränge auf die Außenbereiche und zu den Scheiben. War das noch schön heute Morgen!!! Wir stürzen uns ins Getümmel und drängeln mit der Masse auf die oberste und scheibenfreie Aussichtsplattform des Top of the Rock.

Inzwischen ist es dunkel geworden und stehen die Besucher in mehreren Reihen hintereinander am Rand der Plattform. Mit etwas Geduld (und Durchsetzungsvermögen) lässt sich die Brüstung jedoch auch jetzt noch erreichen, auf der Lars zum Missfallen eines weit weniger geschickten Besuchers bald sein Ministativ aufstellen kann.

Aussichtsplattform beim Top of the Rock
Empire State Building ohne Beleuchtung vom Top of the Rock
Aussicht über Midtown vom Top of the Rock

Leider fehlt bei unserem Abendbesuch die sonst übliche und je nach Anlass wechselnde Beleuchtung des Empire State Buildings. Am Vortag gab es einen Anschlag in Manchester. Wie beim Eiffelturm in Paris werden auch fernab von Europa die Lichter als Zeichen des Gedenkens ausgeschaltet. Mit so etwas muss man in der heutigen Zeit leider immer rechnen.

Trotzdem genießen wir den Abend über New York, bevor es zurück nach New Jersey geht. Zuvor erfahren auch wir, wie es sich anfühlt, beim Lift Schlange zu stehen. Nachdem wir morgens zweimal und auch am späten Nachmittag Glück hatten, geht es nun wie in einem Freizeitpark hin und her. Auch der Saal mit der Couch nimmt zu dieser späten Stunde eine neue Funktion ein.

Aussicht über Midtown vom Top of the Rock
Aussicht über Midtown vom Top of the Rock

Während die Schlange der Luft-herunterfahr-Willigen durch den vorderen Bereich geführt wird, ist der hintere Teil für die Ankömmlinge der späten Stunde abgetrennt. Nach einigen Liftladungen sind dann auch endlich wir an der Reihe. Zum Abschluss noch ein Glas Wein im Gastronomiebereich des Rockefeller Centers? Nein, da ist längst alles geschlossen. Na dann, schlafe gut New York.

Top of the Rock | | New York City

Besuch der Aussichtsterrasse des Rockefeller Centers in Manhattan. Aufnahme der Fahrt mit den Fahrstuhl sowohl hoch zur Aussichtsplattform als auch runter zum Fuß des riesigen Gebäudekomplexes.
VG Wort