Anzeige

Kolosseum

Blick von der Via dei Fori Imperali zum Kolosseum
Annette und Lars auf der Terrasse über der Metrostation

Als wir am nächsten Morgen zum Kolosseum zurück kehren, können wir die Warteschlangen an der Kasse ungehindert passieren und, obwohl wir vor der offiziellen Öffnungszeit ankommen,

ganz ohne Wartezeit einfach in das Kolosseum hinein marschieren bzw. hinauf, da wir zunächst eine dunkle Treppe empor steigen.

Kolosseum - was auch sonst?
Im Museumsteil des Kolesseums (welches ja selbst ein Museum ist)

Oben angekommen, finden wir uns im Museum wieder. Auch bis hier haben es erst sehr wenige Besucher geschafft. Es ist gut möglich, dass sich in den Vitrinen das ein oder andere interessante Objekt befindet. Aber ganz offensichtlich hat keiner der frühen Besucher Lust,

sich vor den Reliefs, Skulpturen und anderen Fundstücken zu bilden, sondern zieht es zunächst alle nach draußen auf die gewaltige Tribüne. So durchqueren auch wir den Museumsraum, ohne uns groß aufzuhalten, um das Kolosseum auf uns wirken zu lassen, bevor der große Touristenstrom einsetzt.

Eingang ins Kolosseum
Eingangsbereich des Kolosseums
einer der Aufgänge zu den Tribünen
VG Wort
Anzeige