Flughafen Leonardo da Vinci

Fahrt mit dem Leonardo da Vinci-Express zum Flughafen

Teil der Schalterhalle
Gastronomie im Bereich der Schalter

Alle Wege führen nach Rom - und zum Glück auch wieder heraus. Denn auch wenn man die Stadt mit ihren unzähligen Sehenswürdigkeiten unbedingt mal gesehen haben muss, auf Dauer wäre sie uns doch zu anstrengend. In Rom wird zu viel Platz dem Pkw-Verkehr geopfert, es ist zu laut und die Luft mit Abgasen teils arg belastet. So nehmen wir dann auch nicht das Sammeltaxi zurück zum Flughafen, sondern gönnen uns lieber den Leonardo da Vinci Express zum gleichnamigen Aeroporto.

Das dauert zwar etwas länger, dafür aber kommen wir verlässlich und stressfrei an. Wir fahren raus aus der Stadt. Denn der Flughafen befindet sich im Stadtgebiet Fiumicino, weshalb er auch »Aeroporto di Roma-Fiumicino« genannt wird. Es ist etwas irritierend. Aber auch von anderen Ländern kennen wir, dass Flughäfen mehrere Namen besitzen. Zu verwechseln wäre der große Flughafen lediglich mit dem Ciampino. Es gibt jedoch einen Express, der beide Flughäfen innerhalb von 15 Minuten miteinander verbindet.

Bistro nahe der Gates - Flughafen Leonardo da Vinci
sieht gar nicht mal so schlecht aus

Vom Flughafen Leonardo da Vinci nach Memmingen

Nachdem wir ins Terminal B im Flughafen Leonardo da Vinci gefunden haben, verläuft der Check-in bei Tuifly reibungslos. Aber anderes hatten wir auch nicht erwartet. Da wir (wie üblich) recht früh beim Flughafen sind, haben wir richtig viel Zeit, uns in der Shoppingmeile umzusehen. Sie ist zwar nicht billig, aber wer sich noch kurz vor der Heimreise mit zusätzlichem Gepäck belasten will, hier findet er es.

Ich hingegen lass Annette schon bald alleine herum stöbern und schaffe es sogar noch, vor dem Heimflug nach Memmingen etwas Ruhe zu finden, bevor es mit dem guten Gefühl, jede Menge und vor allem die uns wichtigen Sehenswürdigkeiten gesehen zu haben, zurück nach Hause geht.

warten auf den Abflug
darf in Italien natürlich nicht fehlen: der Ferrari Shop

Sehenswürdigkeiten in der Stadt

Beim Kolosseum in Rom

Das Kolosseum - Antike Wettkampfstätte
Ganz begeistert sind wir vom Kolosseum, der antiken Wettkampfstätte von Rom. Wir umgehen die Warteschlange, da wir am Vortag bereits ein Kombiticket mit dem Forum Romanum kaufen. Wer das Ticket nachmittags löst, kann es am nächsten Tag noch verwenden. So genießen wir die Innenräume der Arena fast ohne Leute. Wir sind fasziniert von der Größe und den vielen Sitzreihen, welche steil übereinander angebracht sind.

Der Mund der Wahrheit in Rom

Der Mund der Wahrheit und seine Legende
Geheimnisvoll ist der Mund der Wahrheit. Laut einer mittelalterlichen Legende, verliert jeder seine Hand, der sie in die Öffnung legt und dabei nicht die Wahrheit sagt. Wir kommen mit beiden Händen wieder nach Hause und haben somit alles richtig gemacht.

Beim Forum Romanum

Das Palatin - Die Wiege Roms
Hier beginnt Romulus mit der Besiedelung der Stadt. Hier ist einer der Sieben Hügel Roms. Hier hat Romulus aber auch seinen Bruder Remus erschlagen. Das Palatin ist eine eindrucksvolle archäologische Stätte, welche die Erzählungen aus dem Geschichtsunterricht verinnerlicht.

VG Wort