Wanderung auf dem South Beach Trail

Start beim Besucherzentrum am Long Beach

Nach der kurzen Runde auf dem Shorepine Bog Trail steht eine Wanderung auf dem South Beach Trail auf unserem Programm. Damit folgen wir der Wick Rd. weiter bis zu den Parkplätzen des Kwisitis Visitor Centres (auch Wickaninnish Centre). Vor Ort orientieren wir uns zunächst an den Schildern zum Nuu-chah-nulth, biegen dann aber noch vor dem Besucherzentrum rechts zum Strand ab.

Auffallend ist, dass das Meer auf diesem Küstenabschnitt eine gewaltige Menge an Treibholz angeschwemmt hat. Weil es dafür im Nationalpark keinerlei Verwendung gibt, bleibt es einfach liegen. Dadurch türmt es mit der Zeit immer höher auf und finden die hier lebenden Tiere reichlich Unterschlupf. Hie und da basteln auch Strandbesucher einen provisorischen Windschutz aus dem Treibgut.

Andenken und Getränke im Besucherzentrum

Das Besucherzentrum selbst befindet sich am Südende des Strands, dem Long Beach. Auf den ersten Blick macht der aus Holz errichtete Komplex einen verlassenen Eindruck. So wie wir die Stufen vom Strand auf die Terrasse hinaufgestiegen sind, finden wir aber doch ein Café und einen Laden mit Andenken und Getränken zum Mitnehmen vor. Wobei der Verkauf etwas seltsam geregelt ist. Die Getränke, die wir im Laden holen, müssen wir nebenan im Café bezahlen. Aber gut, diese Hürde ist schnell genommen, sodass wir bald die kühle Erfrischung mit Blick aufs Meer genießen können.

Sonne und Nebelschwaden von einer Bucht zur nächsten

Als wir uns schließlich auf den South Beach Trail begeben, ist es angenehm warm. Auch der Blick zum Himmel verspricht einen schönen, sonnigen Nachmittag am South Beach. So wundert es uns nicht, dass sich in der malerischen Bucht zwischen dem Long Beach und dem South Beach einige andere Besucher des Nationalparks ins Wasser trauen. Doch der Schein trügt. Denn nur wenige Schritte weiter, kurz nachdem wir uns mit Sonnenschutz eingecremt und eine bewaldete Landzunge durchquert haben, blicken wir am South Beach in aufziehende dichte Nebelschwaden. Augenblicklich ist es mit dem schönen Wetter vorbei. Stattdessen lässt uns ein kalter Windhauch frösteln und bald zum Besucherparkplatz zurückkehren.

Nuu-Chah-Nulth-Trail

Wer mehr Glück als wir hat, kann circa 200 Meter vorm South Beach auf den Nuu-Chah-Nulth-Trail wechseln. Nuu-chah-nulth bedeutet entlang der Berge. Der Name erinnert an die Nuu-chah-nulth-aht, den Menschen entlang der Berge. Die ethnische Gruppe besteht aus vielen einzelnen Nationen, welche diesen Küstenabschnitt seit bereits 5000 Jahren bewohnen. Der Nuu-Chah-Nulth-Trail verläuft zum großen Teil fast schnurstracks durch den Wald, bevor er nahe der Küste nach Osten schwenkt. Kurz darauf endet er bei der Florencia Bay. Dort befindet sich ein weiterer Parkplatz, dessen Zufahrt beim Shore Pine Bog Trail in die Wick Rd. mündet. Es ist auch möglich, die komplette Runde bis zurück zum Besucherzentrum zu wandern. Dann aber sollte man einen ganzen Tag für diese Tour einplanen.

Video zum South Beach Trail im Pacific Rim NP

Wanderung über den South Beach Trail ab dem Kwisitis Visitor Centres. Außerdem Eindrücke vom Shorepine Bog Trail und der Küstenlandschaft des Pacific Rim Nationalparks.