Maligne Lake und Moose Lake | Jasper Nationalpark

Ausflug zum Maligne Lake

Der Maligne Lake ist etwa 250 Meter höher gelegen als der Medicine Lake. Damit befindet wir uns inzwischen 520 Meter höher als auf dem obersten Abschnitt unserer Wanderung im Maligne Canyon. Mit einer Uferlänge von 45 Kilometern und einer Fläche von knapp 20 km² ist der Maligne Lake der zweitgrößte See der Kanadischen Rockies. Den Medicine Lake übertrifft er sogar um ein Vielfaches. Der erste »Nichtindigene« hat das Gewässer im Jahr 1875 gesehen. Offiziell wurde der abgeschiedene See offiziell erst im Jahr 1908 entdeckt. Heute endet beim Maligne See die Maligne Lake Road. Wer noch weiter in die Bergwelt vordringen will, ist auf Boote oder die eigenen Füße angewiesen. Wer sich für die erste Möglichkeit entscheidet, landet in der Regel auf Spirit Island. Die kleine Insel zählt zu den Wahrzeichen der Kanadischen Rocky Mountains. Mit den dahinter liegenden Gipfeln bildet sie eines der bekanntesten Fotomotive im Jasper Nationalpark.

Mit Kanu oder Kajak auf den See

Als zweite Möglichkeit kann man sich am See ein Kanu oder Kajak mieten. Nach unserer Erfahrung beim Kanuausflug auf dem Clearwater Lake empfehlen wir, sich dieses dann gleich für einen ganzen Tag zu gönnen. Die Kosten dafür sind genauso hoch wie für eine dreistündige Tour. Teuer ist es so oder so. Es hat aber den Vorteil, dass man sich wirklich Zeit lassen kann. Und mit etwas Glück zeigen sich unterwegs wilde Tiere am Ufer. So wird der Maligne Lake im Sommer häufig von Schwarzbären und Grizzlys, Maultierhirschen und Rentieren sowie Wölfe, Elche, Schneeziegen und Dickhornschafe aufgesucht. Zudem jagen Fischadler und Weißkopfseeadler Forellen und Bachsaiblinge in dem selbst im Sommer höchsten vier Grad eisigen Wasser. Vorsicht beim Ein- und Aussteigen!

Wanderung zum idyllischen Moose Lake

Eine hübsche Alternative zur Bootsfahrt auf dem Maligne Lake bietet die Wanderung vom See zum versteckt im Wald gelegenen Moose Lake. Der Startpunkt der Wanderung befindet sich beim letzten Parkplatz der Sackgasse hoch zum Maligne Lake. Als Plus dieser leichten Wanderung sehen wir, dass man die meiste Zeit über die Natur für sich allein genießen kann, zugleich aber auch andere Wanderer in der Nähe sind.

Dadurch sind ungewollte Begegnungen mit Bären unwahrscheinlich. Nachdem wir einen Abstecher zu einem Bootsanleger für Ruder- und Elektroboote folgen wir den Wegweisern in den Wald. Während am Wasser noch einige Leute stehen und sich unterhalten, empfängt uns im dichten Wald bald absolute Stille. Einzig das gelegentliche Knarzen der Bäume begleitet uns auf den anderthalb Kilometern bis zum See.

Ankunft am Moose Lake, dem Elchsee

Eine gute halbe Stunde ab dem Maligne Lake erreichen wir den Moose Lake. Seinem Namen nach müssten hier des Öfteren Elche zu sehen sein. Doch auch ohne den größten Vertreter der Hirsche ist es schön, den Blick über das dunkle Wasser schweifen zu lassen. Am rechten Rand, nahe dem Ufer, blicken wir zu einer winzigen Insel. Ansonsten genießen wir die Abgeschiedenheit dieses Fleckchens.

Schließlich jedoch setzen wir unsere Runde fort. Der Rückweg erfolgt über einen von Pilzen und Moosen gesäumten Pfad bis zurück zu unserem Ausgangspunkt beim Parkplatz. Bären sehen wir während des Ausflugs keine. Erst bei der Rückfahrt nach Jasper ändert sic dies. So machen uns andere Parkbesucher auf einen Schwarzbären aufmerksam, der durchs Dickicht schleicht. Lassen wir ihn.

Weitere Wandermöglichkeiten

Ebenfalls bei dem von uns gewählten Parkplatz beginnt der Bald Hills Trail. Nach ein paar Metern in Richtung des Moose Lakes (entgegen unserer Laufrichtung) zweigt dieser rechts ab und steigt lange Zeit durch den Wald sachte an. Nach gut zwei Kilometer wird die Steigung etwas steiler, bis wir rechts über einen kurzen Abstecher einen Aussichtspunkt erreichen. Weiter bergan, wechseln wir nach rund viereinhalb Kilometern vom Wald in den baumfreien Bereich. Dort beschreibt der Wanderweg eine Schlaufe bis in eine Höhenlage von gut 2300 Metern. Nach der Rundumsicht schließt sich der Kreis und geht es auf demselben Weg wieder hinunter zum Maligne Lake. Der Bald Hills Trail ist 11,5 Kilometer lang und beinhaltet gut 700 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Video zum Medicine Lake und Maligne Lake

Aufnahmen vom Medicine Lake, dem Maligne Lake und Bergziegen im Jasper Nationalpark. Außerdem Eindrücke von einer kurzen Wanderung vom Maligne Lake zum idyllisch gelegenen Moose Lake.

Anfahrt zum See und Anforderungen der Tour

Vom Yellow-Head-Highway (16) nördlich von Jasper auf die Maligne Road abbiegen und der Beschilderung bis zum Ende der Sackgasse am Maligne Lake folgen.

AusgangspunktParkplatz am Ende der Sackgasse (1690 m)
KoordinatenN 52.72650, W 117.64470
Gehzeit1 Stunde
Distanz2,8 km
An-/Abstiegeca. 50 HM, unbedeutend
GradLeichter Spaziergang auf bequem zu gehenden Pfaden, an Mückenschutz denken.
Einkehr-
Beschilderung Ab dem Parkplatz können Wanderer einfach den Schildern der Moose Lake Loop folgen.
gps-DatenWanderung Moose Lake gpx
kml-DatenWanderung Moose Lake kml

Wanderkarte zur Tour vom Maligne und Moose Lake

Höhenprofil

Steigungsprofil