Anzeige

Balti

die Moldaustadt abseits der touristischen Routen

Vom Kloster Hîrbovăț wäre ein Abstecher zum Mănăstirea Țiganesti möglich. Allein für die Fahrt müssten wir allerdings gut anderthalb Stunden zusätzlich einplanen. Ob uns dann noch genug Zeit für einen Stadtrundgang in Balti bleibt, ist fraglich. Kurzum, wir fahren in die entgegengesetzte Richtung bzw. direkt zur größten Stadt im Nordwesten der Republik Moldau. Dieser Teil des Landes liegt abseits der touristischen Routen, was sich leider nur allzu bald an den Straßen widerspiegelt.

Hatten wir die Schotterpisten um Hirbovat noch als lästig empfunden, wünschten wir nun, sie hätten hier den Bitumen weggelassen. Die Fahrt wandelt sich zu einem Geduldspiel, bei dem wir konzentriert einem Schlagloch nach dem anderen ausweichen. Aber wie erklärte uns ein Einheimischer: »In Moldawien gibt es von Jahr zu Jahr weniger Schlaglöcher. Sie wachsen zusammen.« Was haben wir gelacht. Moldawische Schotterpisten sind da deutlich gemütlicher zu befahren und weniger Achsbruch gefährdend.

in der Innenstadt von Balti in Moldawien
in der Innenstadt von Balti in Moldawien

So kommen wir nachmittags in Balti an und machen uns auf die Suche nach unserem Hotel. Es befindet sich zwar mitten in der Innenstadt, ist jedoch etwas verzwickt über eine Seitenstraße anzufahren. Wenn man bedenkt, dass Balti mit knapp 100.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes ist,

hat man die Stadtplanung doch eher stiefmütterlich behandelt. Vergammelte Plattenbauten prägen das Zentrum. Es macht den Anschein, als würden die Menschen in aufgestapelten Schuhschachteln wohnen. »Lebst du schon oder schachtelst du noch«, findet Lars auch hierzu die passende Bemerkung.

sowjetisches Befreiungsdenkmal mit dem legendären Panzer T-34 in Balti
stolze Uniform für den Tag der Befreiung von den Faschisten in Balti
die Orthodoxe Kirche in Balti - Moldawien

Laut unserem Reiseführer soll ein überdurchschnittlich großer Anteil der Bewohner russischstämmig sein. Gewisse Sprachbarrieren scheinen also vorprogrammiert. Wir lassen uns überraschen. Zumindest befindet sich unser Hotel in einem der besseren Gebäude der Stadt mit fast schon moderner »Citymall«, wenn man das hier so nennen darf.

Jetzt müssen wir nur noch auf den Hotelparkplatz gelangen, der mit einer Schranke gesichert ist. Ich bin kaum ausgestiegen und im Gebäude verschwunden, schwingt diese wie von Geisterhand nach oben. Irgendjemand hat diesen Bereich also im Blick, na prima.

die obligatorische ewige Flamme in Balti - Moldawien
Restaurant im Grünen - die Stadt Balti in Moldawien
VG Wort
Anzeige