Anzeige

Rixwell Old Riga Palace Hotel

Günstiges Hotel nahe der Altstadt von Riga

in der Lobby vom Rixwell Old Riga Palace Hotel
Rezeption des Rixwell Old Riga Palace Hotel

Mit dem Taxi dauert die Fahrt vom Flughafen zum Rixwell Old Riga Palace Hotel gerade mal eine viertel Stunde. Da es sich am Rand von Rigas Altstadt befindet, lassen sich viele der Sehenswürdigkeiten fußläufig in wenigen Minuten erreichen.

Einen größeren Parkplatz gibt es gleich um die Ecke. Immerhin wollen wir noch für zwei Tage ein Auto mieten. Das sind doch schon mal gute Gründe für das Hotel.

unser Zimmer im Rixwell Old Riga Palace Hotel
unser Zimmer im Rixwell Old Riga Palace Hotel

Empfangen werden wir ebenfalls ganz nett und das Einchecken verläuft flink, sodass wir schon bald unser Zimmer beziehen und gleich weiter auf Stadtbesichtigung gehen können. Ein kleines Manko ist, dass wir das gebuchte Balkonzimmer nicht bekommen. Es ist angeblich auch keines mehr frei.

So blicken wir zwar auf die ruhigere Seite, doch der Garten mit dem verfallenen Haus gehört nicht zu den Schmuckstücken von Riga. Aber gut, damit können wir leben, zumal wir eh nur wenig Zeit im Hotel verbringen.

unser Bad im Rixwell Old Riga Palace Hotel
Anne beim Frühstück im Rixwell Old Riga Palace Hotel
Eingang des Rixwell Old Riga Palace Hotel

Die Zimmer selbst sind zweckmäßig, winzig, aber gemütlich eingerichtet. Auch das Bad ist winzig, dafür aber ist alles sehr sauber und gepflegt. Da wir nur mit Kleingepäck unterwegs sind, reicht uns der kleine Raum. Für die paar Tage in Riga ist es auf jeden Fall in Ordnung.

Zumal das Personal bei Fragen zur Stadt und Umgebung kompetent ist und auch das Englisch der Angestellten am Empfang verständlich ist. Zudem steht in der recht schönen Lobby eine Computerecke mit Internet und Drucker bereit. So können wir uns bei airBaltic wieder einchecken und die Tickets für den Rückflug im Hotel ausdrucken.

Frühstücksraum im Rixwell Old Riga Palace Hotel

Der Frühstücksraum befindet sich im Untergeschoss. Es gibt genügend Platz, wobei auch hier sehr auf Sauberkeit geachtet wird. Das Büfett befindet sich in einem extra Raum und bietet kalte und warme Speisen im Überfluss. Wer es lieber klassisch mag, findet Brot, Marmelade und natürlich Müsli.

Wer in der Frühe schon Alkohol verträgt, gönnt sich ein Sektfrühstück. Aber Vorsicht: der ist ganz schön trocken und macht schwindlig. Alles in allem haben wir das Rixwell Old Riga Palace als ein angenehmes und gutes Stadthotel erlebt.

VG Wort
Anzeige