Wasserspiele Font Mágica

An der kreisförmigen Placa d'Espana

Monument von Josep Maria Jojol

Die kreisförmige Placa d'Espana ist einer der verkehrsreichsten Plätze Barcelonas und Schnittpunkt der beiden größten Straßen der Stadt, der Gran Via de les Corts Catalanes und der Avinguda del Paral.lel. Im Zentrum des Platzes errichtete der Gaudischüler Josep Maria Jujol ein allegorisches Monument, unentschieden zwischen Triumphtor und kleinem Tempel, mit dem Thema »Spanien überantwortet sich Gott«.

Blick zum Palau Nacional
Venezianische Türme in Barcelona

Nach der Busfahrt vom Berg in die Stadt spazierten wir zum Placa d'Espanya und wollten uns davon überzeugen, dass der Font Mágica wirklich erst im Juli mit den Wasserspielen beginnt.

Bei unserer Ankunft waren wir ganz enttäuscht, weil kaum Leute da waren und wir uns denken konnten, dass dort nichts ist.

Palau Nacional
Anne auf Avinguda de la Reina Maria Cristina

Es waren aber noch andere deutsche Touris dort, die sich nicht sicher waren, denn es stand auch in keinem Reiseführer, zumindest nicht in den deutschen. Nur die englischen Reiseführer sind schlauer, weil dort stand, dass die Spiele nur von Donnerstag bis Sonntag stattfinden (was ein paar Engländer allerdings nicht davon abhalten konnte,

auch an einem Mittwoch auf den Burghügel zu laufen). Das hieß also, am nächsten Abend nochmals hinlaufen und bis dahin ein wenig der spanischen Jugend zuschauen, welche sich vorm Palau Nacional in Kopfstände und sonstige Zirkusnummern übte.

auf Palau Nacional
Anne und Lars bei Palau Nacional

Donnerstags beim Font Mágica der Placa d’Espana

Brunnen beim Font Mágica

Donnerstags wieder an der Placa d'Espanya angekommen, war uns klar, dass das Schauspiel heute stattfinden wird. Viele Ramschverkäufer schlenderten zwischen den Hunderten von Besuchern, die sich schon angesammelt haben.

Font Mágica | Wasserspiele an der Placa d'Espana
Font Mágica | Wasserspiele an der Placa d'Espana in Barcelona
Anne und Lars beim Brunnen

Auf einer Brüstung - ein paar Meter vor dem Brunnen - fanden wir dann aber auch einen Platz. Wir wussten auch gleich warum, als die Wasserspiele begannen. Die ganzen kleinen Wasserspritzer, die der Wind wegtrieb, flogen nämlich alle in unsere Richtung und es wurde recht feucht und kühl. War uns aber egal, immerhin wollte mein Mann schöne Fotos machen und dazu hatten wir einen ganz tollen Platz (außerdem wollte ich nicht mehr stehen).

Anne und Lars beim Font Mágica

Also genossen wir leicht fröstelnd das schöne Schauspiel mit den tollen Wasserspielen und den vielen Farben, begleitet von klassischer Musik in toller Atmosphäre und dem schönen Schloss im Hintergrund.

Font Mágica mit Wasserspiele in Barcelona

Wer denkt, er hätte dort keinen tollen Platz gefunden, der wartet einfach ein wenig ab. Die Vorstellung dauert recht lange, sodass die meisten, die viel zu früh dort waren, das ganze nicht bis zum Ende anschauen und die Menschenmenge immer weniger wird. Allerdings weiß ich nicht, wie es dort in der Hauptsaison aussieht.

Font Mágica in Barcelona

Abschied von Barcelona

Placa Catalunya

Nach einem letzten Bummel über die Rambla müssen wir zurück zum Flughafen. In Madrid hat es uns wegen der Architektur zwar besser gefallen, in Barcelona hatten wir aber auch eine schöne, wenn auch recht teure Zeit.
Für einen Besuch können wir Barcelona sicher empfehlen, da es viele Sehenswürdigkeiten in der Stadt gibt. Toll sein soll außerdem das Nachtleben. Da wir nur selten in Discos und Clubs gehen, können wir darüber jedoch nicht berichten.

Anne und Lars im Park Güell

Da Barcelona eine beliebte Touristenstadt ist, muss man im Zentrum in den allermeisten Restaurants, Cafés und Bars mit entsprechend hohen Preisen rechnen. Damit schneidet auch hier Madrid besser ab, da dort vieles gerade mal die Hälfte von dem in Barcelona kostet. Dass wir nochmals nach Barcelona reisen, ist damit eher unwahrscheinlich. Wären wir nicht schon hier gewesen, würden wir Barcelona aber sicher bei den Zielen aufnehmen, die man mal gesehen und erlebt haben sollte.

Font Mágica - nocheinmal
Hafen von Barcelona
VG Wort