• Deutsch
  • English
Anzeige

Städtereise Wien

vor dem Rathaus von Wien

Wien ist die Stadt der Cafés, die Stadt der Habsburger und der Fiaker, vor allem ist Wien aber auch die Stadt der Nordseerestaurants, wie wir bei unseren Städtereisen nach Wien bemerken. Denn bisher haben wir nirgends eine größere Dichte an Restaurants dieser Fischkette gesehen. Leider müssen wir aber auch feststellen, dass Wien eine Stadt des Windes ist.
So empfängt uns bei unserer ersten Wienreise, zwischen Weihnachten und Neujahr, eine eisige Kälte in der Hauptstadt Österreichs. Solange es nicht regnet oder schneit, ist es zwar dennoch gut möglich, die Stadt auf ausgedehnten Spaziergängen und einer, in unserem Fall unerwartet langen Kutschenfahrt zu erkunden.

Als wir das zweite Mal im Herbst zur Heurigenzeit nochmals nach Wien fliegen, ist es aber doch angenehmer, durch die Altstadt zu flanieren oder eine Runde auf dem Wiener Prater zu drehen.
Neben der obligatorischen Fahrt mit dem Riesenrad haben wir unter anderem einen Ausflug nach Schönbrunn mit Besuch vom Palmenhaus und Spaziergang zur Gloriette unternommen, sind ins Sisi-Museum der Hofburg gegangen und haben verschiedene, bekannte Restaurants und Cafés besucht. Außerdem sind wir für einen Tag mit dem Boot nach Bratislava gefahren.

Fiaker-Pferde in Wien
Lars und Annette beim Heurigen in Wien-Nussdorf
Anzeige