Anzeige

Fahrt nach Samana

Fahrt nach Samana
Fahrt nach Samana

Als wir einen Fluss überqueren, lässt Hennie den Busfahrer anhalten. Denn so schön das Urlaubsparadies für uns Europäer auch sein mag, längst nicht jeder profitiert davon. Und so entstehen entlang der Flussufer einfache Siedlungen aus Wellblech und allem möglichen anderem Material, um mit dem nächsten Hurrikan wieder weggerissen zu werden und Platz für die nächste ärmliche Hütte zu schaffen.

Elendssiedlung
die arme Seite des Landes

Die Landschaft Samanas aber ist herrlich: saftig grüne Hügelkuppen wechseln sich ab mit Palmen- und Farnwäldern, die im Wettstreit mit den wuchernden Schling- und Kletterpflanzen wachsen.

Bis auf die Innenbereiche der wenigen größeren Siedlungen fließt der Verkehr hier nur spärlich und sind die Straßen weitestgehend intakt, sodass es auch Urlaubern gut möglich ist, hier mit dem Leihwagen zu fahren.

Banane
Samana
Kakao

Obwohl es noch keine großen Hotelressorts gibt, hat die Tourismusbranche die Halbinsel bereits in ihr Visier genommen. Denn auch wenn der Weg Richtung Süden durch den Nationalpark Los Haitises versperrt ist,

und auch die Anreise über Puerto Plata einige Stunden Fahrt bedeutet, werden die Hotels spätestens mit Öffnung des neuen, großen Flughafens direkt auf der Halbinsel wie Pilze aus dem Boden schießen.

armes Töfftöff
Samana
VG Wort
Anzeige