• Deutsch
  • English
Anzeige

Wanderung zum Poilón

Wanderung zum Poilón bei Assomada 1/2

Mit dem Aluguer, einem kleinen Bus, fahren wir von Calheta nach Cruz Grande. Das heißt, bevor es dorthin geht, dreht der Fahrer noch einige Runden durch Calheta, bis der Bus voll ist und er sicher gehen kann, dass er keinen vergessen hat, der mit in Richtung Assomada möchte.

Wir sind so ziemlich die ersten Passagiere und haben dadurch das Glück, dass wir vorne sitzen dürfen und uns schon mal die Landschaft anschauen können, welche wir erkunden möchten.

Cruz Grande
Kirche nahe Cruz Grande

In Cruz Grande angekommen, schlägt Kiki zunächst einen breiten Weg zu einer nahen Kirche ein. Schon bald aber führt er uns auf einen schmalen Pfad mitten durch Bohnenfelder hinab in das Tal unterhalb von Assomada. Schon nach wenigen Minuten sind wir froh, dass wir ihm einfach nur hinterher laufen müssen.

Andernfalls hätten wir schon bald nicht mehr gewusst, ob wir auf dem richtigen Weg zum Poilón sind, einem mächtigen Kapokbaum, der vor 500 Jahren aus Südamerika importiert wurde und heute der größte und älteste Baum der Kapverden ist.

Wanderung zum Poilón
Kapverdische Spinne
Wanderung durch Bohnenfelder

Unterwegs bekommen wir immer wieder schöne Ausblicke über die Landschaft, sehen hoch zur Hochebene von Assomada, entdecken in der Ferne den Pico da Antonia und in der Nähe hunderte fetter Spinnen.

Oder, wie sie bei Annette heißen: »Iiiiiihhh! Ich geh’ da nicht lang!« Ich habe dann Kiki erklärt, dass sie Spinnen liebt.

Bergland von Santiago
typischer Garten auf Santiago
Anzeige