• Deutsch
  • English
Anzeige

Aluguer, Sammeltaxi auf Santiago

steckengeblebener Kleinlaster
Aluguer im Tal von Sao Miguel

Bequem, schnell und pünktlich, das zeichnet Taxifahrten auf Santiago aus. Bei einer Fahrt mit dem Aluguer, der kapverdischen Variante des Sammeltaxis, gibt es das alles nicht. Bei einer Fahrt mit dem Aluguer lernt man die Insel kennen und erhält unvergessliche Erlebnisse und Einblicke in das Leben der Menschen, die mit Geld nicht zu bezahlen sind.

Auch haben wir, wie auf der Fahrt zum Ausgangspunkt der Wanderungen durch São Miguel und durch das Gongon-Tal, festgestellt, dass die Sicht nach hinten aus dem Pick up oft besser ist als in einem großen Reisebus. Für den Kleinbus mit hinein gestopftem Supermarkt gilt das natürlich nicht.

im Aluguer
noch jede Menge Platz

Nicht so schnell vergessen werden wir den Fahrer, der erst eine halbe Stunde durch Calheta kurvte, um alle Plätze auf der Fahrt nach Assomada zu besetzen, sodass andere Urlauber, die nach uns gestartet waren, zeitgleich in Cruz Grande ankamen. Unvergesslich bleibt auf jeden Fall die Fahrt durch das Flussbett in der Ribeira Principal.

Dadurch, dass drei Männer vorne, zwei mit der Ernte auf dem Dach, 15 Personen im Laderaum saßen und vier hinten dran hingen, setzte der Wagen mehrmals unsanft auf den großen Steinblöcken auf. Teilweise sind diejenigen, die sich hinten festhielten, an der Seite mitgelaufen oder dem Pick up hinterher gerannt, damit der die kleine Anhöhe vom Bach nach Hortelao schafft.

Lars und Annette im Aluguer
froh ist, wer das am Mittag nicht laufen muss

Zuletzt werden wir auch die Fahrt auf dem nicht dafür vorgesehenen Pick up vergessen. Befindet man sich nur weit genug abseits der größeren Ortschaften und kommen in einer Gegend nur ganz wenige Aluguers vorbei, schauen die Menschen über die Sicherheitsbestimmungen hinweg. Denn so ziemlich jeder war hier schon einmal in der Situation, in der er froh sein musste,

überhaupt eine Mitfahrgelegenheit zu bekommen. Ohne jedoch die Sicherheit ganz zu vergessen. Sobald sich ein geeignetes Fahrzeug findet, wird umgestiegen bzw., wenn in einem überladenen Pick up-Aluguer Plätze frei werden, steigen diejenigen, die hinten dran hängen, ein. Darauf achten die Fahrer.

Blick aus dem Aluguer
Aluguer auf dem Weg nach Serra
Anzeige