Wandern im Berchtesgadener Land

Wanderungen und Ausflüge im Berchtesgadener Land

Königssee - Wanderungen im Berchtesgadener Land

Bericht unseres Kurzurlaubs im Berchtesgadener Land mit Wanderungen auf den Jenner, zum Watzmanngletscher und, nach einer Bootsfahrt über den Königssee mit eingeschobener Wanderung zur Eiskapelle, und weiter zum Obersee. Außerdem haben wir das Salzbergwerk in Bad Reichenhall besichtigt.

Bereits ein paar Wochen zuvor sind wir in der Nordostschweiz mit der Gondel auf den Hohen Kasten gefahren, um vom Gipfel in einem weiten Bogen über Staubern sowie dem Fälensee zur Talstation in Brülisau zurück zu wandern.

Hochthron
In der tosenden Wimbachklamm

der Berg ruft ...

Am Obersee nahe Königsee

»Bevor ihr in die Welt hinaus reist, solltet ihr erstmal sehen, was Deutschland zu bieten hat.« Ja, diesen Spruch kennen wir. Und damit wir nicht achselzuckend bekennen müssen, das eigene Land wirklich kaum zu kennen, sind wir ins innerdeutsche Ausland aufgebrochen, ein wenig Bergluft zu schnuppern.
Aber was heißt da, Deutschland bzw. in diesem Falle Bayern nicht kennen? Bereits als Kind bin ich mit meinen Eltern am Königssee gewesen und auch der schulische Landschulheimaufenthalt brachte mich als Jugendlichen an den Fuß des Watzmanns.
So erwartete mich also alles andere als eine fremde Welt, als ich mit Annette in das schöne Berchtesgadener Land aufbrach.
Zunächst aber galt es, nach Veranstaltern zu suchen, wo man günstige Unterkünfte und Pensionen buchen kann. Schließlich wollten wir wenige Wochen nach unserem Wanderurlaub heiraten und eben deswegen unsere Finanzen nicht allzu sehr strapazieren. Nach einigen Stunden Recherche auf verschiedenen Plattformen mit Preisvergleichen und Hotelbewertungen fanden wir schließlich mit der Pension Watzmannblick eine hübsche Bleibe.

Die Wimbachgrieshütte

Wanderung durch die Klamm zur Wimbachgrieshütte
Unsere erste Wanderung bei Berchtesgaden bringt uns durch die Wimbachklamm bis zur Wimbachgrieshütte. Die Klamm zeigt uns die Gewalt des tosenden Wassers. Doch ist sie für nur eine Tour doch etwas kurz, weshalb wir bis zur Hütte hinauf wandern.
Gehzeit 4.30 bis 5 Stunden, Distanz 17,1 km und Schwierigkeitsgrad T2

Aussicht vom Jenner auf den Königssee

Wanderung hoch auf den Jenner
Etwas Kondition ist beim Aufstieg auf den Jenner erforderlich. Doch die Wanderung vom Parklatz Hinterbrand hinauf auf den Jenner belohnt uns mit einer herrlichen Sicht über das Steinerne Meer und das Watzmannmassiv. Und mit etwas Glück gibt es auch Murmeltiere zu Beobachten.
Gehzeit 3.30 bis 4.30 Stunden, Distanz 11 km und Schwierigkeitsgrad T2-3

Anne in der Almbachklamm

Durch die Almbachklamm
Unsere schönste Wanderung im Berchtesgadener Land führt uns durch die Almbachklamm. Über Stege geht es durch die enge Felsschlucht. Außerhalb der Schlucht sehen wir das Watzmannmassiv und treffen auf eine hübsche Wallfahrtskirche.
Gehzeit 1.30 bis 2 Stunden, Distanz 4,2 km und Schwierigkeitsgrad T2

Durch den Eisgraben hindurch

Durch das Eisbachtal zur Eiskapelle
Mit dem Boot geht es für diese Tour über den Königssee nach St. Bartholomä. Entlang dem Eisbachtal treffen wir auf eine malerische Kapelle aus Stein und eine aus Eis.
Gehzeit 3 Stunden, Distanz 6,5 km und Schwierigkeitsgrad T2-3

Der wunderschöne Obersee

Obersee und Röthbachfall
Von Sankt Bartholomä bringt uns das Boot weiter nach Salet. Hier laufen wir erst zum idyllischen Obersee, bevor wir uns einen Blick auf den Röthbachfall gönnen.
Gehzeit 2.30 bis 3 Stunden, Distanz 8,7 km und Schwierigkeitsgrad T2

VG Wort