Anzeige

Pension Watzmannblick im Berchtesgadener Land

Ruhig gelegene Pension nahe dem Jenner

schlafende Hexe, Blick von unserem Balkon

Nach unserer schweizerischen Probewanderung (inzwischen wissen wir, dass wir uns eine konditionell als schwer eingestufte Route ausgesucht hatten) brachen wir schließlich am Fronleichnam in aller Frühe auf.
Als Fans der Rosenheimcops hätten wir kurz nach München ja so gerne einen Zwischenstopp eingelegt, aber mittlerweile war der Ruf des Berges so laut geworden, dass wir in einem Rutsch bis ins Berchtesgadener Land durchfuhren.

Nach fünf Stunden Fahrt kamen wir dann am immer noch frühen Morgen an der Pension Watzmannblick (gut, wir mussten sie ein wenig suchen) an.
Sehr positiv: obwohl wir später erwartet wurden, war unser Zimmer bereits hergerichtet. Und hätte das nicht schon als angenehme Überraschung gereicht, bekamen wir sogar eines der rustikalen Bauernzimmer, obwohl die bei Buchung alle vergeben waren.

Alm bei Pension Watzmannblick
Blick auf den Hochthron
VG Wort
Anzeige