• Deutsch
  • English
Anzeige

Moskau, wo der Wahnsinn ein Zuhause hat...

Reisebericht unserer Städtereise nach Moskau

Basilius-Kathedrale auf dem Roten Platz

Moskau, die größte Stadt in Europa, ist sicher eine Reise wert. Allein der Rote Platz mit dem historischen Museum, dem Auferstehungstor, dem Lenin-Mausoleum und der Basilius-Kathedrale bietet einige Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt gesehen haben sollte. Ganz zu schweigen vom benachbarten Kreml, wo sich neben dem weltlichen Machtzentrum Russlands drei prächtige Kathedralen und etliche Türme befinden. Aber auch die weniger bekannten Ziele in der Stadt wie das Neujungfrauenkloster,

das Freilichtmuseum Kolomenskoje und die frühere Sommerresidenz Katharina der Großen, Zarizyno, haben wir besucht. Und doch, diese Stadt brauchen wir so schnell kein zweites Mal. Denn neben all der Pracht zählt Moskau zweifellos auch zu den anstrengendsten Städten in Europa, bei der allein die Fahrt mit der Metro immer wieder ein kräftezehrendes Abenteuer ist - die übrigens bessere Alternative zum zähen, oft stockenden Verkehr auf den drei- und vierspurigen Hauptstraßen der Stadt.

Blick über die Moskwa zum Kreml
Metro-Station Majakovskaya

Auf der Karte von Moskau habe ich die einzelnen Sehenswürdigkeiten und Parks eingetragen, die wir bei unserer Städtereise besucht haben. Die Entfernungen zwischen den einzelnen Punkten lassen erahnen, was wir uns auf unseren Streifzügen durch die Stadt zugemutet haben... teilweise waren wir am Abend fix und fertig!

Anzeige