Anzeige

Kinabalu Nationalpark

Die Weiterfahrt vom Markt bis zum Kinabalu Nationalpark dauert eine gute Viertelstunde. Damit hat der Reiseleiter, der uns in Kota Kinabalu abgeholt hat, seinen Job auch schon so gut wie getan. Denn hier übernimmt ein Kollege von ihm die Führung.

Allerdings nur für die Einrichtungen, die sich rund um das Hauptquartier befinden. Beim Aufstieg hoch auf den Kinabalu wird uns dann ein lokaler Guide begleiten. Dieser ist übrigens obligatorisch vorgeschrieben für den Aufstieg auf den Berg, ganz gleich, wie fit man ist.

Aussicht vom Laban Rata Resthouse auf den Kinabalu
Aussicht vom Laban Rata Resthouse auf den Kinabalu

Dieser ständige Wechsel hat seinen guten Grund: auf Borneo soll der Tourismus möglichst vielen Menschen einen Lebensunterhalt ermöglichen, um wirtschaftliche Argumente für den Erhalt der verbliebenen Regenwälder zu bekommen.

Als zweiten Grund nennt unser Transfer-Guide, dass sein Chef sozial eingestellt sei und will, dass auch andere von seinem Geschäft profitieren. Damit stellt er sicher, dass seinen Leuten geholfen wird, wenn etwas nicht wie geplant läuft.

Aufstieg auf den Kinabalu
Farn im Kinabalu Nationalpark
eine der wenigen leichten Passagen der Wanderung auf den Kinabalu

Nach der Anmeldung im Park Office (wer selbst anreist, erhält hier den Schein für den Aufstieg auf den Kinabalu) und dem Mittagessen im Balsam Buffet Restaurant beginnt unser erster Tag im Nationalpark mit einem Besuch der naturhistorischen Ausstellung.

Diese ist sich im Conservation Centre Building untergebracht und beinhaltet neben einigen Bildern der hier heimischen Pflanzen und Tiere geologische Erklärungen zur Entstehung des erdgeschichtlich jungen Kinabalu-Massivs und seiner Kultur.

Gipfelregion des Kinabalu
Wer den Gipfel des Kinabalu besteigen will, sollte sich auf Minusgrade einstellen.

Später sehen wir im Ausstellungsraum des Liwagu Besucher Centers mehrere Modelle der Parks von Sabah. Der Schwerpunkt liegt natürlich auch hier auf dem Kinabalu Nationalpark. Daneben werden aber auch ein paar Inseln und andere wichtige Schutzgebiete von Sabah vorgestellt.

Anzeige