Sweethaven im Popeye Village

Und die Drehorte der Game of Thrones-Reihe

Den Rückweg von Marsaxlokk an die Marfa Bay nutzen wir für einen abendlichen Abstecher zum Popeye Village Fun Park. Nirgendwo auf Malta treten die Filmkulissen offener zutage wie hier in der malerischen Anchor Bay. Paramount Pictures und Walt Disney Productions ließen dort für die Popeye-Verfilmung das Dorf Sweethaven entstehen. Nach Robert Altmanns Plänen wurden 19 charakteristische Holzhütten in die Bucht gestellt. Hinzu dazu kamen Wege und eine kleine Hafenanlage.

Halbtagesausflug auf Malta

Erkunde Malta ganz nach Deinem Geschmack mit einer privaten Tour! Genieße die Freiheit, die Sehenswürdigkeiten der Insel in Deinem eigenen Tempo zu erkunden, begleitet von einem erfahrenen Guide. Entdecke die faszinierenden Cart Ruts, geheimnisvolle Felsformationen, die seit Jahrtausenden die Phantasie der Besucher beflügeln. Tauche ein in die natürliche Schönheit Maltas und besuche die Highlights der Insel wie das malerische Popeye Village. Die bekannte Filmkulisse wurde zu einem charmanten Themenpark umgewandelt. Lasse Dich den weiteren, teils versteckten Schätzen der Insel verzaubern. Diese private Tour bietet Dir ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis.

Sichere Dir jetzt diesen individuellen Ausflug und nutze unseren Gutscheincode "MAL5" für einen Rabatt von 5% auf Deine Buchung!

Von Sweethaven zum Popeye Village Fun Park

Sechs Monate lang spielte Robin Williams in Sweethaven den verrückten Seemann Popeye, der mit seiner Geliebten Olive Oyl, gespielt von Shelley Duvall, einen Schatz sucht. Nach den Dreharbeiten blieb die Kulisse erhalten und wird seitdem als Popeye Village Fun Park genutzt. Das Projekt ist so erfolgreich, dass Popeye Village selbst nach zwei Bränden jeweils im gleichen Stil wieder aufgebaut wurde. Für einen Besuch ist es für uns bereits zu spät, zumal die Attraktionen im Fun Park eher Kinder als Erwachsene ansprechen. Doch die gegenüberliegende Hangseite bietet einen tollen Blick über die Bucht auf die windschiefen Häuser. Allein für diesen malerischen Ausblick lohnt sich der Abstecher an die Anchor Bay.

Drehorte Game of Thrones

Es ist schon überraschend, wie oft wir im »Hollywood des Mittelmeers« auf Filmkulissen stoßen. Doch auch wenn auf Malta bekannte und aufwendige Kinofilme gedreht wurden, war es erst die Serie »Game of Thrones«, die uns auf die Insel gelockt hat und von der wir inzwischen schon einiges gesehen haben. Das schönste davon ist mit Sicherheit das Mdina Gate, bei dem Catelyn Stark und Sir Rodrik Cassel in die Hauptstadt von Westeros einreiten.

Königsmund, die Hauptstadt der Sieben Königslande

Später wurde das Fort Manoel als Kulisse sowohl für Königsmund, die Hauptstadt der Sieben Königslande, als auch die Große Septe von Baelor genutzt. Zu sehen ist dies auf der Hafenrundfahrt, genauso wie das Fort Ricasoli, welches in den Szenen beim Tor des Roten Burgfrieds zu sehen ist. Nicht so leicht im Film zu erkennen ist das Fort St. Angelo. Dort wurden die Tunnel für Kerkerszenen genutzt. So hat Arya Stark in der ersten Staffel der Serie in den dunklen Gängen eine Katze verfolgt, um ihre Geschicklichkeit zu verbessern.

Als weiteren Drehort sieht man in der Ferne den Verdala Palast, wenn man die Cart Ruts bei Clapham Junction besucht. Der Palast war das prächtige Heim des Illyrio Mopatis, einem reichen und mächtigen Magister in der Freien Stadt Pentos. Im Busket Garden des herrschaftlichen Anwesens haben sich Daenerys und Khal Drogo vor ihrer Hochzeit getroffen. Die Hochzeit selbst fand vor dem Azure Window auf Gozo statt. Schön anzusehen ist zudem der San Anton Palace, der den Roten Burgfried darstellt. Auch wenn HBO es irgendwann aufgegeben haben, auf Malta zu drehen, ist es für Serien-Fans auch heute noch ein dankbares Reiseziel.

Kommentare und Rückmeldungen

VG Wort