Anzeige

Weiterflug von Peking nach Xian

Huaqing-Thermalquellen am Li Shan

Früh ging es los, so früh gar, dass wir unsere Koffer schon am Vorabend vor das Zimmer stellen sollten und das Frühstück als kleines Lunchpaket mit zum Flughafen bekamen.
Klar, die Fahrt im Bus wird für ein bisschen Schlaf genutzt, das Frühstück später auf dem Flughafen einverleibt.

Annette und Lars in Terra-Halle

Hm - so glatt lief es leider nicht. Bevor wir zur Sicherheitskontrolle kamen, sagte uns Frau Zhâng noch schnell, dass wir die Wasserflasche besser vor der Kontrolle öffnen sollten.

Es wäre ja zu schön gewesen, wenn es dabei geblieben wäre. Leider hieß es dann bei der Kontrolle alle zwei Sekunden »Open it, open it!« ... »OPEN!!!«

Gemeint waren damit (allein aus meinem Handgepäck) die beiden Brillenetuis aus Blech, das Handtuch mit meiner Kamera, die Fototasche der zweiten Kamera, ein Schokobecher, zwei Orangensaft-Tetrapaks sowie der zum Frühstück gehörende Joghurt.

Terracotta-Armee

Letzteren habe ich (nach sorgfältiger Metallsuch-Kontrolle) darauf stinkesauer bei der »Open-it-Chinesin« stehen gelassen.

Merke: bei einer chinesischen Sicherheitskontrolle sollten keine nicht wieder verschließbaren Gegenstände, Getränke oder Fressalien mitgenommen werden ... )-:

VG Wort
Anzeige