Anzeige

Wanderung entlang der Akerselva

Spaziergang von Nydalen bis zum Maridalsvannet

Gerade einmal 8,2 Kilometer misst die Akerselva, die von Nord nach Süd durch die Stadt Oslo fließt. Sie entwässert den See Maridalsvannet, Oslos großes Trinkwasser-Reservoir. Zugleich ist sie die grüne Lunge der norwegischen Hauptstadt und bietet entlang ihrer Ufer Parks,

Wanderwege und ein Naturschutzgebiet. Vor unserem Rückflug haben wir noch etwas Zeit, die wir gerne für einen Spaziergang entlang der ersten dreieinhalb Kilometer der Akerselva bis hoch an den See nutzen.

Ufer der Akerselva bei Nydalen - Oslo
die nur 8 km lange Akerselva bei Nydalen

Wir starten direkt beim Radisson Blu Hotel im Stadtteil Nydalen. Bis zur nächsten Station der T-banen ist es nur ein Katzensprung. Hier ist der Fluss noch städtisch verbaut mit hübschen Granittreppen, aber auch Betonmauern. Da die Akerselva auf ihrer kurzen Strecke ein Gefälle von insgesamt 149 Meter besitzt, gibt es 23 Wasserfälle im Flusslauf.

Einige davon befinden sich auch im innerstädtischen Bereich. Zu ihnen gehört der Vøyenfallene, der als der schönste und höchste der Wasserfälle der Akerselva gilt. Dafür müssten wir flussabwärts in Richtung Oslofjord laufen. Unser Weg indes führt uns flussaufwärts nach Norden.

bei der Akerselva in Oslo
schöner Naherholungsbereich bei der Akerselva in Oslo
alte Industriedenkmäler an der Akerselva in Oslo

Auf den ersten Metern befinden wir uns noch im Stadtgebiet, bis wir die breite Straßenbrücke Nydalsbrua unterquert haben. Wenige Schritte nach der Brücke erreichen wir mehrere markante Klinkerbauten. Es sind die Häuser der ehemaligen Textilfabrik Nydalen Compagnie, dem einst größte Industriebetrieb Norwegens.

Heute befinden sich Büros in den Gebäuden. Das Kraftwerk, das die Textilfabrik mit Energie versorgt hatte, befindet sich noch immer direkt hinter der Fabrik. Am Nydalsdammen wird der Fluss zur Stromgewinnung aufgestaut.

Baumwollweberei, eines der Industriedenkmäler an der Akerselva
Industriedenkmal an der Akerselva in Oslo

Nach gut einen Kilometer wird es am Nydalsdammen ruhig an der Akerselva. Durch ein Wehr bildet sich oberhalb ein kleiner See. Darüber darf der Fluss durch ein natürliches Bachbett plätschern.

Hier ist eines der Naherholungsgebiete Oslos, welches Jogger wir auch Radfahrer anlockt. Mit 70 Vogel- und 15 Säugetierarten ist dieser Bereich der Akerselva zugleich der artenreichste Teil des Flusses.

Badestrand am Ufer der Akerselva bei Oslo
und wieder ein Stauwehr an der nur 8 km langen Akerselva

Um die Bäume vor der nordischen Kälte zu schützen, haben sich einige Frauen die Mühe gemacht, ihre Stämme mit einer Strick- und Häkelkunst einzuwickeln. Was die Bäume über ihren Pullover sagen? Sie schaukeln geduldig im Wind und lassen es über sich ergehen. Die Ausweisung zum Naturschutzgebiet hatte die Akerselva dringend nötig. Webereien, Papierfabriken und ein Stahlwerk hatten mit ihren Abwasserleitungen den Fluss so stark verschmutzt, dass er zu einem Abwasserkanal verkam.

Als eine Folge verschwand unter anderem der hier heimische Lachs. Heute ist das Flusswasser wieder sauber. Dass der Lachs zurückkommt, halten wir indes für eher unwahrscheinlich. Denn auch wenn dieser recht hoch springen kann, wird er an so manch einer Stauschwelle scheitern. Um die Durchgängigkeit des Flusses wieder herzustellen, bräuchte es einen Abriss der Wehre oder die Anlage von Fischtreppen und Fischaufzügen.

Nicht nur ein Naherholungsgebiet für Menschen, auch Vögel fühlen sich hier wohl.
ein Pullover für einen Baum - Strickkunst an der Akerselva in Oslo
schöne Naturabschnitte findet man entlang der Akerselva bei Oslo

Auf der anderen Seite bilden die Staustufen wie der Brekkedammen richtig hübsche Seen, die von den Osloern gerne zum Baden genutzt werden. Ab dem Brekkedammen ist dann auch der See Maridalsvannet bald erreicht,

der uns vor unserem Rückweg noch ein richtig schönes Bild bietet. In etwa auf dem gleichen Weg kehren wir schließlich zurück zum Radisson Blu Hotel, von wo aus wir uns dann auch bald auf den Heimweg machen.

der Brekkedammen staut die Akerselva auf
am Brekkedammen wird die Akerselva angestaut

Karte und technische Anforderungen der Wanderung

Zum Startpunkt kommt man am besten den T-banen, Linie 4 oder 5 nach Nydalen.

Ausgangspunkt Nydalen (T-bane)
Koordinaten N 59.9489, E 10.7653
Gehzeit 2 - 2.30 Stunden
Distanz 7,2 km
Anstiege ca. 100 HM
Grad T1
Einkehr in Nydalen, beim Café des Norsk Teknisk Museums
gps-Daten Wanderung Akerselva gpx
kml-Daten Wanderung Akerselva kml

Wanderkarte Akerselva

Höhenprofil

Steigungsprofil

VG Wort
Anzeige