Anzeige

Gîte L'Orky-Mel

und der kreolische Abend

Vorraum zu unserem Zimmer
Vorraum zu unserem Zimmer

Mit der Gîte Piton des Neiges hatte sich für uns die Sache Gîte auf La Réunion eigentlich erledigt. Lieber ein kleines gemütliches Hotel als eine kalte Berghütte. Umso erstaunter sind wir bei der Ankunft beim L'Orky-Mel. Laut dem Schild an der Einfahrt zählt es ebenfalls zur Kategorie Gîte. Etwas versteckt in einer engen Seitenstraße ist es idyllisch zwischen den vielen Zuckerrohrfeldern gelegen.

Doch es besitzt keinerlei Ähnlichkeit mit den anderen Gîtes, in denen wir bis jetzt nächtigten. Viel mehr ähnelt es einem hübschen Familienhaus. Als wir eintreffen, sind gerade Bauarbeiter damit beschäftigt, einen Pool im Garten zu bauen. Sie können sich Zeit lassen. Denn bei der steifen Brise, die uns empfängt, bräuchte es doch eine gute Portion Mut, ins Wasser zu hüpfen. Im Südsommer werden hier wohl eher Badetemperaturen herrschen.

unser Zimmer im L'Orky-Mel
Likörsammlung vom L'Orky-Mel

Wir sind etwas zu früh dran für das Einchecken in einer Gîte , weshalb Christine, die Mutter im Haus, noch mit den Einkäufen beschäftigt ist. Egal, die Putzfrau weiß auch, wo die Schlüssel sind und führt uns zum Zimmer. Eine Art Wintergarten bildet den Vorraum zu den zwei großen Zimmern. Dieser ist ausgestattet mit Küche, Waschmaschine und Sitzmöglichkeiten.

Die beiden Zimmer sind in den Keller hineingebaut, haben aber höher liegende Fenster, die etwas Sonnenlicht hineinlassen. Da die Ausstattung sehr hochwertig ist, sind wir zufrieden. Eine Besonderheit in der Gîte ist die Dusche, die so eingestellt ist, das ein perfekter Landregen von oben auf uns nieder prasselt. Auch praktisch ist der Handtuchtrockner, bei dem wir unsere Badesachen wieder trocken bekommen.

unser Bad im L'Orky-Mel
Christine mit ihrer Übersetzungshilfe
Florian in der Küche

Sehr gesund ist das Essen im L'Orky-Mel. Einige der Früchte und das Gemüse kommt vom eigenen Bauernhof der Familie, wie zum Beispiel Maniok, Papaya, Tomaten, je nach Saison Ananas und viele andere Sachen. Auch hat Christine Freude daran, Liköre mit Litschi und anderen Früchten herzustellen, mit denen sie ihre Gäste verköstigt.

Der Litschibaum steht übrigens gleich vor dem Haus. Trotz der Küche bei den Zimmern wäre es schade, sich selbst zu verköstigen. Das Abendessen ist eines der Aushängeschilder des Hauses.

Likörsammlung im L'Orky-Mel
kreolische Küche auf La Réunion

Sehr familiär verwöhnen Christine und ihr Mann Jean ihre Gäste am Abend und auch zum Frühstück. Wenn es seine Arbeitszeiten zulassen, hilft ihr Sohn Florian mit, der aus dem Hotelfach kommt und genauso gut und gerne kocht. So bekommen wir beide Abende ein leckeres kreolisches Menü serviert, wie sonst nirgendwo auf der Insel.

Am ersten Abend sind wir nur vier Gäste und Christine ist alleine. Sie spricht zwar nur französisch, nutzt aber einen Tablet-PC mit Übersetzungsprogramm, um sich uns mitzuteilen und die einzelnen Gerichte zu erklären. Man weiß sich einfach zu helfen, wunderbar.

Florian beim Kochen im L'Orky-Mel
leckerer Auflauf im L'Orky-Mel

Am zweiten Abend ist »die Bude« voll. Es wird für 12 Leute gekocht. Auch das ist kein Problem. Weder bei der hübsch gedeckten Tafel, noch beim Essen. Beim Kochen sind die Gäste herzlich zum Zuschauen eingeladen. Der Junior kocht Fisch und erklärt uns - er spricht englisch - dass kreolisch Kochen gar nicht so schwierig ist.

Man braucht nur jede Menge Zwiebeln und Knoblauch, außerdem Tomaten und zum Würzen eine Hand voll Thymian sowie ein Löffel voll Kurkuma, Fleischbrühe und süßsaure Sojasoße. Am Schluss kommt der Fisch und ein Schluck Wasser dazu und nach etwas Garen haben wir ein super leckeres Abendessen.

Fisch auf kreolisch im L'Orky-Mel
schön gedeckter Tisch im L'Orky-Mel

Mit einen leckeren Papayapunsch beginnt unser kreolischer Abend, der sich bald als sehr kurzweilig und unterhaltsam entpuppt. Wir sitzen am Tisch mit lauter Franzosen und einer Deutschen. Ein französisches Paar kommt aus dem Elsass und spricht sogar ein wenig Deutsch.

Es ist ein wunderbarer Abend, bei dem wir köstlich unterhalten und noch köstlicher mit verschiedenen Leckereien verwöhnt werden. Gîte geht also auch anders und wir sind froh, dass wir Gäste bei Christine, Jean und ihrem Sohn Florian sein durften, eh wir zu Bett gehen und uns auf das ebenfalls sehr leckere Frühstück mit frischen Früchten freuen.

Video Kreolischer Abend in der Gîte L'Orky-Mel auf La Réunion

Vorbereitung eines kreolischen Abends in der Gîte L'Orky-Mel bei Petite Île im Süden von La Réunion.
VG Wort
Anzeige