Anzeige

Pension Johanna in Sonthofen

Pension mit Wohlfühleffekt

Aussicht auf den Grat vom Iseler zur Kühgundspitze
im Garten der Pension Johanna in Sonthofen

Unser Favorit im Allgäu ist die Pension Johanna in Sonthofen. Wir sind so begeistert von dem Haus und der Freundlichkeit, dass wir auch meine Schwiegereltern zum Wandern hier einquartiert haben. Ihnen hat es ebenfalls bestens gefallen. Die verkehrsgünstige Lage am Rande von Sonthofen ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Am Abend ist es dann ein kurzer Spaziergang zum Essen in die Innenstadt. Haben wir keine Lust auf die zusätzliche Bewegung, brauchen wir nur einen Pizzaservice rufen und uns das Essen einfach bringen lassen.

Ein Kühlschrank in der Pension Johanna ist mit Softgetränken, Bier und Sekt bestückt. Auch eine kleine Weinauswahl steht bereit. So können wir es uns auch im Aufenthaltsraum gutgehen lassen. Das Haus selbst ist nur mit Gästezimmern und dem kleinen Restaurant im Kellerbereich ausgebaut, während die Besitzer in der Nachbarschaft wohnen. Da diese nicht den ganzen Tag anwesend sind, regelt man Sonderwünsche am besten schon bei der Ankunft oder beim Frühstück.

unser Zimmer in der Pension Johanna in Sonthofen
Zimmer in der Pension Johanna in Sonthofen

Zusammen mit meinen Schwiegereltern beziehen wir ein Studioappartement im oberen Stock. Dieses hat neben dem Schlafzimmer einen zusätzlichen Wohnraum. Die Couch darin kann zum Bett umfunktioniert werden und schon haben wir ein Kinderzimmer. Das kennen wir ja schon von unserer Reise in Sri Lanka. Mit dem Unterschied, dass wir hier ein extra Bad mit Dusche bekommen und es sich auf der Couch ganz gut schlafen lässt.

Die Zimmer der Pension haben Zugang zu einem Balkon oder einer Terrasse. Für uns ist das der ideale Ort, um den Allgäuer Herbst in Decken gewickelt abends ausklingen zu lassen. Mit seitlichem Blick auf den Grünten und direkter Aussicht auf den Grat vom Iseler zur Kühgundspitze ist das richtig schön.

im Gang der Pension Johanna in Sonthofen

Frühstück in der Pension Johanna

Im Sommer lädt außerdem der gepflegte Garten zum Verweilen ein. Wer nach den Wanderungen noch etwas Wärme und Entspannung braucht, ist in der Sauna oder im Solarium gut aufgehoben. Richtig toll ist aber das Frühstück. Im hellen Café sind die Tische mit hübschem Porzellan gedeckt und wir können uns am Büfett bedienen, bis wir satt sind. Es gibt verschiedenen Brötchen, mit Körner oder ohne.

Die Käse- und Wurstauswahl ist nicht nur groß, sondern auch qualitativ sehr gut. Wir finden Quarkspeisen, Obstsalat und sehr leckeres, hausgemachtes Bircher-Müsli. Frühstückseier werden bei Bedarf frisch gekocht und eingelegte Oliven, Tomaten und Paprika vom Markt machen das Frühstück zu etwas Besonderem. Wer will, kann die ohnehin reiche Auswahl mit einem Gläsle Sekt oder Räucherlachs ergänzen.

der Frühstücksraum in der Pension Johanna
Frühstücksbüfett in der Pension Johanna in Sonthofen

Ja, die Frau Neuendorf weiß, was ihre Gäste wünschen und bietet in der kleinen Pension mehr, als man in so manchem Hotel bekommt. Mit ihrer freundlichen und sehr umgänglichen Art ist sie für Späßlein zu haben. Auch gibt sie gerne Tipps für Ausflüge in die Umgebung.

Auf Anfrage bringt sie ihre Gäste nach Bad Hindelang, von wo diese zum Beispiel über das Imberger Horn auf Wanderwegen zurück zur Pension laufen und dort auf einen schönen Wandertag zurückblicken können.

im Garten der Pension Johanna
VG Wort