Flic en Flac und unzählige Filaos

Am kilometerlangen Sandstrand an der Westküste

Den ersten Tag unserer Reise gehen wir entspannt an. Nachdem wir uns einigermaßen fit fühlen, brechen wir am späten Vormittag zu einer ersten Erkundungstour durch Flic en Flac auf. Das heißt, zuerst zieht es uns zu den kilometerlangen Sandstrand entlang der Westküste von Mauritius. Palmen gibt es in dem Badeort zwar keine. Dafür spenden aber unzählige Filaos (eine Art Scheinzypresse) Schatten. Damit schützen sie den Strand zugleich vor heftigen Unwettern, die es an der Westküste der Insel geben kann.

Filaos am Strand von Flic en Flac
langer Sandstrand bei Flic en Flac

Auf der Suche nach einem Supermarkt kommen wir an einigen Restaurants vorbei. Glauben wir unserem Reiseführer, warten sie auf die zahlungskräftige Kundschaft aus den namhaften Hotels direkt am Strand. Bedienen tun sie hingegen überwiegend nicht so zahlungskräftige Gäste aus den Hotels und Gästehauser der zweiten und dritten Reihe.

Nett ist das nicht formuliert. Andererseits gibt es für Urlauber im weiter südlich gelegenen Hilton oder La Pirogue auch keinen Grund, das inbegriffene Hotelessen gegen ein günstiges Restaurantdinner zu tauschen. Als Gäste der zweiten Reihe können wir dafür bestätigen, dass die Restaurants in Flic en Flac preiswert sind und es dort schmeckt.

Flic en Flac, Küstenstraße
Sonnenbaden bei Flic en Flac

Tücken beim Essen gehen in Flic en Flac

Eines aber sollte man beachten: beim Bestellen niemals das französische Wort für »auch« (aussi) verwenden. Das nämlich versteht eine Bedienung nicht unbedingt. So bekomme ich beim dritten Essengehen zwar einen Teller hingestellt. Doch während Annette gewohnt freundlich bedient wird, fühle ich mich eher mürrischen Blicken ausgesetzt. Erst, als wir die Rechnung bekommen, merken wir, dass sie ihr Tintenfischgericht mit mir geteilt hat.

Und das, nachdem ich schon mit meiner Suppe kämpfen musste. Also wer Spaß beim Essen haben will, sollte seinen Begleitern die Krabbensuppe empfehlen. Ja, es ist schon eine Krabbe dabei. Aber eben nur eine und die so groß, dass sie die halbe Schüssel ausfüllt. Das Zitronenwasser kommt ein paar Minuten später. Und wer es dann immer noch nicht gebacken kriegt, erhält außerdem einen Nussknacker, mit dem er die Scheren knacken kann.

Sandstrand von Flic en Flac
Sonnenuntergang Mauritius

Nach dem Essen laufen wir an der Küstenstraße ins Zentrum von Flic en Flac. Neben weiteren Restaurants und Erlebnisgastronomie gibt es dort Läden und Boutiquen, einen Spar und - gleich daneben - einen Geldautomaten mit englischer und französischer Menüführung. Läuft man weiter entlang der Hauptstraße, kommen noch weitere Geschäfte. Die meisten Urlauber jedoch sollten jedoch alles Nötige im Spar finden.

Video zum Strandspaziergang Flic en Flac | Mauritius

Eindrücke vom Strand bei Flic en Flac. Schatten spendende Filaos schützen die Westküste von Mauritius vor Stürmen und unruhiger See.

Strandspaziergang bei Wolmar

Besuch des Hotels La Pirogue

Strand bei Wolmar
Strand La Pirogue

Wem der kilometerlange Strand bei Flic en Flac nicht reicht, kommt über die Küstenstraße in Richtung Süden in den Ortsteil Wolmar. So wie auch dieser Ort hinter einem liegt, wird es ruhiger auf der Straße. Das liegt daran, dass es sich um eine Sackgasse handelt, die vor einem Nebentor zum Hotel »The Sands« endet. Den Strand zwischen Wolmar und dort teilen sich Hotels wie La Pirogue, Sofitel Imperial, Sugar Beach, Hilton und das Taj Exotica.

Liegen am Strand von Wolmar
Strand Mauritius

Öffentlicher Strand bei Wolmar

Eine Baulücke ist noch vorhanden, die aber wohl bleiben soll. Denn einen etwa 200 bis 300 Meter breiten Abschnitt zwischen Sugarbeach Hotel und Hilton hat die Regierung von Mauritius als öffentlichen Strandabschnitt reserviert und mit Picknicktischen ausgestattet. Für uns ist dies die beste Möglichkeit, um für einen Strandspaziergang ans Meer zu gelangen.

Liegen am Traumstrand von Wolmar
Bootsanleger Hotel La Pirogue

Schön finden wir, dass der Sandstrand nicht nur direkt vor den Hotels von Unrat gesäubert wird, sondern sich die Hotels auch um die angrenzenden Bereiche kümmern, die nicht unbedingt zu ihrem Gebiet gehören. Schön ist auch, dass mehrere Hotels Wege in Strandnähe angelegt haben und diese vom Nachbarhotel weitergeführt werden. Auch dadurch sehen wir in diesem Küstenabschnitt einen Traumstrand, bei dem man sich gerne aufhält.

Ob hier Einheimische gerne gesehen werden, ist eher fraglich. Als Europäer und potenzielle Gäste aber können wir uns frei bewegen. Und uns sogar mal probehalber in eine Hängematte vom La Pirogue werfen, ohne behelligt zu werden. Ein übrigens wirklich tolles Hotel mit einem schönen Steg ins Meer und hübsch angelegten Bungalows. Nimmt man den weiten Palmengarten hinzu, so finden wir hier ein Urlaubsziel, für das wir unbedingt einen Sponsor brauchen ... (-;

Strand beim Hotel La Pirogue
Palmengarten beim Hotel La Pirogue

Video Hotel La Pirogue | Mauritius

Eindrücke vom Strand bei Wolmar und der Hotelanlage La Pirogue an der Westküste von Mauritius.

La Residence Dilmed - Zimmer mit Wohnraum

Günstiges Hotel in der zweiten Reihe

Residence Dilmed
Blick von der Residence Dilmed nach Süden

Weil der Flughafen sich im Südosten von Mauritius befindet, müssen wir quer über die Insel fahren. Was, solange man einen Fahrer hat, nicht weiter schlimm ist. Denn vom Flughafen führt eine Autobahn bis zur Hauptstadt Port Louis in den Nordwesten von Mauritius. Dadurch dauert der Transfer nur etwa eine halbe Stunde, bevor wir in der Residence Dilmed vom Nachtwächter empfangen werden.

Pool der Residence Dilmed
Residence Dilmed bei Flic en Flac

Obwohl es am Horizont erst seit ein paar Minuten dämmert, können wir unser Zimmer sofort beziehen. Auf frühe Gäste ist man hier eingestellt: Wir bekommen eine Kurzeinweisung mit den Infos, welcher von vier (!) Schlüsseln wo passt, staunen über die Größe unseres Zimmers mit Küchenecke und Wohnraum, Schlafzimmer und Bad und erholen uns dann erst einmal drei Stunden von der (halb verpennten) Anreise.

Annette auf der Frühstücksterrasse
Frühstücksterrasse im Residence Dilmed

La Residence Dilmed - mit Frühstück oder zur Selbstversorgung

Die Residence Dilmed besitzt kein Restaurant, bietet aber ein ausgesprochen günstiges Frühstück an. Klein geschnittene, angebratene Würstchen lassen keinen Zweifel: Das Hotel ist bei Engländern beliebt. Daneben wird das Hotel aber auch von Deutschen gebucht, wie die Bücherecke zeigt. Das begründet dann wohl auch die rasche Umstellung beim Frühstück.

Denn ab dem zweiten Morgen werden wir mit Obstsalat oder Croissants verwöhnt. Schön finden wir die Frühstücksterrasse mit Blick bis zu den südöstlich gelegenen Bergen und den Pool, der sich zusammen mit dem Jacuzzy schön in die Anlage einfügt. Palmen spenden am Nachmittag Schatten auf der nördlichen Seite, während die Südseite in der vollen Sonne liegt.

unser Schlafzimmer in der Residence Dilmed
Wohnraum in der Residence Dilmed

Praktisch ist, dass es sowohl ein Wlan-Netz als auch einen Gäste-PC gibt, die beide inbegriffen sind. Wer sich selbst versorgen will, findet alles Nötige im Zimmer: neben dem Gasherd und Kühlschrank mit Gefrierfach gibt es einen Wasserkocher, eine Kaffeemaschine, Mikrowelle und einen Mini-Backofen.

Wer will, kann sich außerdem einen Grill für die Terrasse holen. Jedoch sind die Restaurants in der Umgebung so günstig, dass wir auf den Aufwand gerne verzichtet können. Auch nehmen wir gerne das Angebot einer Wassergallone an, die auf den Wasserspender gestellt wird.

VG Wort