• Deutsch
  • English
Anzeige

Spahats Falls

und die Rearguard Falls

Spahats Falls
Spahats Falls

Der letzte Wasserfall, den wir im Wells Gray Park besuchen, ist der Spahat Falls. Den besten Blick auf den Wasserfall hat man von der Aussichtsplattform, die sich etwa fünf Minuten zu Fuß vom Parkplatz an der Clearwater Valley Road befindet. Wie die Helmcken Falls ist das Gestein auch beim Spahat Falls vulkanischen Ursprungs.

Allerdings fällt das Wasser hier nicht über eine breite Schwelle, sondern hat sich das Wasser des Spahat-Bachs klassisch in das Gestein eingeschnitten und einen klassischen Wasserfall mit zwei Stufen geformt. Die gesamte Fallhöhe misst 75 Meter, wobei die größere 60 Meter hoch ist und uns einen spektakulären letzten Eindruck vermittelt, eh wir den Wells Gray Park verlassen.

Infotafel bei den Rearguard Falls
Rearguard Falls

Den nächsten Stopp legen wir bei den Rearguard Falls ein. Der breite Wasserfall markiert die obere Grenze für die pazifischen Lachse nach ihrer rund 1300 km langen Reise. So erfahren wir vor Ort, dass nur ein paar Königslachse, die größten und stärksten Lachse so weit kommen bzw. es schaffen, die Schwelle zu überwinden. Vor allem im späten Sommer sollen sie gut zu beobachten sein.

Tatsächlich erblicken wir mehrere Fische bei ihren Versuchen, die Rearguard Falls hinauf zu springen. Nur sie im Bild festzuhalten, erweist sich als schwierig, da man nur vermuten kann, wo die Lachse ihren nächsten Anlauf starten. Ein paar Sprünge hat Annette aber dann doch einfangen können, sodass wir zufrieden weiter Richtung Jasper fahren können.

Rearguard Falls
Rearguard Falls
Anzeige