Artgerechte Tiertrennung

Katzen und Vögel passen nicht wirklich gut zusammen. Deswegen hätten wir uns auch niemals Vögel angeschafft, wenn wir eine Katze gewollt hätten. Als sich Minka in unser Leben miaute und nicht wieder vertreiben ließ, hatten wir jedoch bereits Wellensittiche. Ob das ein Grund ist, warum sie zu uns kam, wissen wir nicht. Wohl aber bedeutet dies, dass wir jederzeit höllisch achtgeben müssen, dass Minka unseren Vögeln nicht zu nahe kommt. In der Praxis bedeutet dies: zwischen Katze und Vögel ist immer eine Tür verschlossen. Und zwar richtig verschlossen, da Minka bald gelernt hat, nicht abgeschlossene Türen zu öffnen.

Ein System, das leider nie zu hundert Prozent funktioniert. So hat es Minka, als die Tür nur angelehnt war, einmal geschafft, bis an den Käfig zu kommen. Zum Glück gab es dann so viel Lärm, dass Lars zur Stelle war, noch ehe es um Goldi geschehen war. Allerdings flog in dem allgemeinen Tumult der damals noch kleine Käfig von einem Tisch auf den Boden, verschüttete die Wanne sämtliches Wasser auf den Parkett und waren Minka auf der einen Seite des Gitters und Goldis Flügel auf der anderen Seite nur schwer zu trennen.

Oh, eine offene Schublade.
Da hole ich mir doch gleich mal...
... ein Kabel zum Spielen.

Nach dem zum Glück folgenlosen Schrecken für alle (Minka hat dermaßen Schimpfe gekriegt, dass sie Abend noch ganz misstrauisch zu Lars geguckt hat) war klar, dass wir noch aufmerksamer sein mussten. Und für Minka hieß dies: sie musste fortan noch schneller werden, um an den Käfig zu kommen. Sie hat es geschafft, beinahe. Doch zu ihrem Pech war sie, nachdem sie Tür zur Stube geöffnet hatte,

so schnell, dass sie just in dem Moment, als sie hoch zum Käfig springen wollte, unter den kleinen Tisch durchsegelte. Noch eh sie ihr Gleichgewicht wieder hatte, hatten wir sie bereits wieder fest im Griff. Als wir schließlich einen großen Standkäfig hatten, stand dieser etwas abseits mit der Folge, dass sie blindlings an den Käfig vorbei zur Balkontür rannte, wo sie ihre Beute wähnte.

VG Wort