Anzeige

Route 66, Seligman

Auf dem historischen Highway 66

Auf dem Weg von Flagstaff zurück nach Nevada biegen wir bei Seligman von der Interstate 40 auf einen Highway ab, den es schon lange gar nicht mehr gibt. Auf dem Weg dorthin stellen mehrere Schilder klar: hier geht es auf die legendäre Route 66. Mehr noch, mit Seligman besuchen wir den Geburtsort der historischen Route 66!

In dem Städtchen angekommen, staunen wir nicht schlecht über den Verkehr.

Dort, wo sich der Verkehr einst staute, sehen wir zwischen ein und drei Wagen pro Minute an uns vorbeifahren. Zu verdanken haben die Einwohner von Seligman diese an sich herrliche Ruhe dem Bau der Interstate 40. Als sie fertig gestellt war, brach der bis dahin dichte Verkehr über Nacht auf fast Null ein. Der alte Highway wurde damit überflüssig und inzwischen in weiten Teilen abgerissen. Deshalb kann er heute auch nicht mehr durchgängig befahren werden.

verschneite Oldtimer an der Route 66
Tankstelle in Seligman

So schön es ist, in einer verkehrsberuhigten Straße zu wohnen, so muss man auch sehen, dass vielen Geschäften durch die Umleitung der Umsatz ebenfalls über Nacht weg gebrochen ist. Es wird keinen wundern, dass die Geschäftsleute,

aber auch deren Angestellte und Zulieferbetriebe, bald dem ausgedienten Highway nachtrauerten. Bis sich der Barbier Angel Delgadillo in seinem Heimatort Seligman ein Herz fasste und die Historische Route 66 ins Leben rief.

Betty Boop
Willkommen in Seligman, dem Geburtsort der historischen Route 66
Stofftier-Souvenirs

Sein Erfolgt dürfte ihn selbst überrascht haben. Denn neben den Schildern bei Seligman gibt es entlang der gesamten alten Route 66 Hinweise auf ihren Verlauf. Das Schild am westlichen Ende der Route 66, auf dem Pier von Santa Monica, ist heute ein beliebtes und für Beweisfotos gern genutztes Motiv. Immerhin war die Route 66 eine der ersten durchgehenden Straßenverbindungen an die amerikanische Westküste.

Über ihr gelangten in den 30er Jahren viele durch Dürreperioden verarmte Farmer zu den Obstplantagen Kaliforniens. Nach Ende des Weltkriegs fand ein zweiter Strom Menschen Arbeit in der aufstrebenden Rüstungsindustrie an der Westküste. Und im Jahr 1946 schrieb Bobby Troup bei seiner Fahrt nach Los Angeles den mehrfach interpretierten Welthit »Get Your Kicks on Route Sixty Six«.

legendärer Laden von Mr. Route 66
Angel Delgadillo alia Mr. Route 66 mit seiner Schwester Vilma

Während die Straße bald ein mythischer Kult ähnlich wie um die Pferde und Cowboys des Wilden Westens umgab, ist Angel Delgadillo bescheiden geblieben. Als Mr. Route 66 betreibt er heute ein kleines Souvenirgeschäft an der alten Hauptstraße,

bietet in erster Linie natürlich allerlei Schilder und Andenken rund um die Route 66 an und freut sich über Besucher, die ihm alte Kennzeichen oder Geldscheine aus fernen Ländern mitbringen.

Video Seligman an der historischen Route 66

Aufnahmen aus Seligman, einem der Orte an der legendären Route 66, der in Sachen Verkehr heute nahezu ausgestorben wirkt.
VG Wort
Anzeige