Anzeige

Santa Monica Pier

Stadtrundfahrt Los Angeles

Strand bei Los Angeles
Bay Watch-Hütte am Strand von Santa Monica

Bei der Stadtrundfahrt fährt Michael zuerst vom Hotel an die Strände von LA und erklärt, woran wir erkennen können, ob wir uns noch in Los Angeles oder schon in Santa Monica befinden: »Die Straßennamen sind in LA gelb unterstrichen, in Santa Monica orange.« Auch gibt es Unterschiede bei den Hydranten, die es der Feuerwehr erleichtern sollen, einen Einsatz richtig zuzuordnen.

Nachdem wir Venice passiert haben, zeigt uns Michael einen Strandabschnitt, an dem einst Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone gemeinsam joggen waren. Auch wenn sie sich hier nicht mehr so locker bewegen können, wird die breite Uferpromenade natürlich auch heute noch für alle möglichen Freizeitaktivitäten wie Radfahren, Inlinen und eben Joggen genutzt.

Santa Monica Pier
Santa Monica - Freizeitpark auf Stelzen

Der erste Stopp der Stadtrundfahrt ist am Santa Monica Pier. Nachdem wir uns die letzten zwei Tage kaum bewegt haben, tut es richtig gut, die paar Meter vom Parkplatz über den Strand bis an den Pazifik zu laufen. Wer zum blauen Himmel aufschaut, sollte nicht meinen, dass es hier die letzten Tage in einer Tour durchgeregnet hat.

Und doch wissen wir, dass wir den Tag nutzen sollten, da die nächste Schlechtwetterfront bereits im Anmarsch ist. Also genießen wir das schöne Wetter, beobachten die Braunpelikane bei ihren Sturzflügen ins kühle Wasser und spazieren dann auch schon hinauf auf den Pier.

LA, nahe Rodeo Drive
Annette am westlichen Ende der Route 66
Andenkenbastlerin auf dem Pier von Santa Monica
auf dem Pier von Santa Monica
Sonne tanken, Bewegung genießen, in die Kamera strahlen... (-;

Zwischen den Restaurants und Geschäften erinnert ein Schild daran, dass der Pier das westliche Ende vom berühmten Highway 66 war. Nichts als ein Schild, dass täglich 100fach abfotografiert wird - na ja, und vielleicht das ein oder andere Souvenir, das auf dem Pier feil geboten wird.

Wie groß die Bedeutung der Anlegestelle heute noch für den Verkehr ist, wissen wir nicht.

Wohl aber, dass sich der Pier von Santa Monica längst zu einem beliebten Ausflugsziel gemausert hat. So gibt es inzwischen sogar einen kleinen Freizeitpark, der - auf Stelzen über dem Wasser gebaut - zu einer Achterbahnfahrt, ein paar Runden im Riesenrad und anderen kleinen Erlebnissen einlädt. Aber Achterbahn fahren nach Rührei, Speck und Rösti? Nee, das muss nun wirklich nicht sein.

Santa Monica Pier

Eindrücke vom Santa Monica Pier, dem westlichen Ende der Route 66.
VG Wort