Anzeige

Auf dem Rathausplatz von Tallinn

Vom Platz der Türme spazieren wir zurück in die Altstadt und entlang der Stadtmauer bzw. durch die Väilke Kloostri zur Pikk. Hier biegen wir links in die Pikk ab. Auf den nächsten Metern ist diese lange Gasse über mehrere kurze Seitengassen mit dem Rathausplatz verbunden, unserem nächsten Ziel des Tages -

oder besser unser Ziel für den Mittag. Denn nachdem wir trotz der kurzen Nacht früh am Morgen aufgebrochen sind und schon mehrere Sehenswürdigkeiten in Tallinn besichtigt haben, macht sich allmählich der Hunger bemerkbar.

Restaurants auf dem Rathausplatz von Tallinn
Rathaus von Tallinn

Dabei ist es gar nicht so einfach, ein Restaurant in Tallinn zu finden. Es ist ja nicht so, dass es keine gibt. Das Problem ist nur: allein auf und um den Rathausplatz gibt es so viele schöne Restaurants, dass die Entscheidung schwer fällt.

Am Ende wählen wir die Pizzeria Fellini direkt auf dem Platz. Wie es scheint, haben wir eine gute Wahl getroffen. Denn die Pizzeria ist so beliebt, dass wir noch zwei Runden über den Rathausplatz spazieren können, eh ein Tisch für uns frei wird.

Anwerberin auf dem Rathausplatz Tallinn
Gastronomie auf dem Rathausplatz Tallinn
die Pizza kommt

Wer einen Spaziergang durch die Altstadt von Tallinn unternimmt, wird übrigens zwangsläufig immer wieder in die Nähe vom Rathausplatz kommen. Denn auf dem Platz mit dem großen, im Jahr 1404 errichteten Rathaus enden acht Straßen. Wie wichtig der Platz zu früheren Zeiten für Estland war, zeigt eine runde Steinplatte. Auf ihr steht: »Auf dem Rathausplatz befand sich der Nullpunkt des alten Tallinn.«

Mit anderen Worten wurden von hier die Entfernungen gemessen. Im Mittelalter erfuhr der große Platz Bedeutung bei vielen Ereignissen in der Stadt. Hier fanden Märkte, Prozessionen und Turniere statt, wurden für schuldig Befundene an den Pranger gestellt und Gesetze - vom Rathausfenster aus - öffentlich verkündet.

Pizzeria Fellini Tallinn
Straßencafés und Restaurants auf dem Rathausplatz
VG Wort
Anzeige