Essen im Wirulan und im Olevi Restaurant

Gewölbekeller im Olevi-Restaurant Tallinn
Lars und die Vorspeise im Restaurant Olevi

Zum Ausgehen und Einkehren am Abend sind die Restaurants rund um dem Rathausplatz - allen voran die Olde Hansa und der Peppersack - die touristischen Anziehungspunkte schlechthin. Vor allem an schönen Sommerwochenenden kommen sehr viele Finnen von Helsinki nach Tallinn,

um hier einen für ihre Verhältnisse günstigen Abend zu verbringen. Da Tallinn im Jahr unserer Reise (2011) zudem eine der Kulturhauptstädte Europas war, sind wir dem damit verbundenen Trubel ausgewichen und in den Restaurants der »Pikk« essen gegangen.

Olevi-Restaurant
Olevi-Restaurant
Nische im Olevi-Restaurant

Zu unserer Überraschung ist das im ersten Anlauf aber auch nicht so einfach. So sind bei unserem ersten Versuch im Restaurant Olevi alle Tische besetzt oder reserviert. Zum Glück aber finden wir gleich schräg gegenüber im Wirulan eine hübsche Wirtschaft mit estnischer Küche (Annette: Die Suppe ist voll lecker!) zu moderaten Preisen und mit freundlicher Bedienung.

Am letzten Tag in Tallinn haben wir dann auch mehr Glück mit dem Olevi. Soll heißen: wir sind die einzigen Gäste im liebevoll restaurierten und dekorierten Gewölbekeller und haben damit freie Platzwahl. So kann sich das von einem auf den nächsten Tag ändern. Wie im Wirulan ist übrigens auch hier die Küche estnisch, gut und günstig.

Annette im Wirulan
Straßenrestaurant nahe der Wehrmauer
Estländisches Essen im Restaurant Wirulan
VG Wort