Anzeige

Ausflug nach Uppsala

Dreifaltigkeitskirche in Uppsala

Dreifaltigkeitskirche
Dreifaltigkeitskirche

Nach der Besichtigung der Kathedrale laufen wir erneut ein paar Meter in Richtung Schloss zur kleinen, aber hübschen Dreifaltigkeitskirche (Helga Trefaldighets Kyrka). Sie stammt aus der Zeit des Mittelalters (13. Jahrhundert) und besitzt blumige Deckenmalereien, weshalb sie auch »Bauernkirche« genannt wird.

Witzig finden wir, dass es im vorderen Bereich eine Spielecke für Kinder mit Stiften und Malblöcken gibt. Aber auch ohne diese wirkt die Kirche viel gemütlicher als die benachbarte Kathedrale.

In der warmen Jahreszeit lohnt sich noch der Besuch der Botanischen Gärten von Linné. »Dank« des Schnees aber können wir getrost darauf verzichten und kehren stattdessen mit dem nächsten Zug nach Stockholm zurück.

Decken- und Wandmalerei
in der Dreifaltigkeitskirche
Seitenschiff
VG Wort