Noto - Barock auf Sizilien

Bröckelnde Paläste von Noto

Noto zählt mit seinen Barockpalästen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Osten von Sizilien. Spätestens seitdem die Unesco das auf einem Reißbrett als barocke Idealstadt mit schnurgeraden Straßen geplante 2003 auf die Liste des Welterbes gesetzt hat, ist das so.

Vor Ort drängt sich mir allerdings die Frage auf, ob das die Urlauber oder sonst jemanden groß interessiert? Denn nachdem wir Noto bei der Suche nach der Cava Grande links liegen ließen, kann es uns bei unserem kurzen Stop am Nachmittag nicht vom Hocker reißen.

barocker Vorort von Noto
Chiesa del Crocifisso in Noto

Mag sein, dass wir einfach nur Kulturbanausen sind. Aber nachdem wir unseren Fiat in der langen und schnurgeraden Corso Vittorio Emanuele II abgestellt haben, finden wir bei unserem Besuch nicht mehr vor als eine Stadt, die vielleicht mal eine der schönsten Orte auf Sizilien war.

Ein barockes Gebäude steht neben dem nächsten. Es scheint, als habe sich ab Mitte des 17. Jahrhunderts ein Großteil des italienischen Adels nach Noto zurück gezogen, um sich mit ihren Bauten gegenseitig zu übertrumpfen. Grund für den Bauboom war ein Erdbeben, welches das antike Noto weitgehend zerstört hatte.

in Noto
tristes Stadtbild

Leider aber nagen der Zahn der Zeit und der Dreck des Verkehrs arg an dem weichen Sandstein, sodass in Noto nahezu alle Gebäude restauriert werden müssen. Abgesehen von denen, welche die Prozedur bereits hinter sich haben. Als Folge bietet sich uns ein tristes Bild einer Stadt, die sich weit unter ihrem Wert darstellt.

So gibt es zwar drei Plätze, die hübsch hergerichtet wurden, aber keine ansprechende Gastronomie, die zu einem längeren Aufenthalt einlädt. Wir sehen nur billig wirkende Herbergen, aber keine Souvenirläden, keine Künstler, die Bilder ausstellen oder Besucher porträtieren. Damit gibt es in Noto reichlich: Entwicklungspotenzial - das hoffentlich in den nächsten Jahren ausgeschöpft wird.

einer der vielen zerbröselnden Paläste
nichts los beim Unesco-Welterbe
VG Wort