Anzeige

Anse Severe

das südliche Ende der Bucht Sévére
Strand an der Anse Sévčée

Am späten Nachmittag spazieren wir zur Anse Severe. Auch wenn die Bucht keinen absoluten Traumstrand aufzuweisen hat, ist sie doch schön anzusehen und durch ihre geschützte Lage zum Schwimmen und Schnorcheln besser geeignet als die Strände an der Ostküste. Ein weiterer Vorteil gegenüber den Stränden an der Anse Source D’Argent ist,

dass man hier keinen Eintritt berappen muss und sich einige Pensionen, Hotels und Ferienhäuser ganz in der Nähe befinden. Für den kleinen Hunger zwischendurch betreiben die Inselbewohner Stände mit Snacks, Kokosnüssen und Früchten sowie frisch gepressten Säften und Getränken zu erschwinglichen Preisen.

Blick in die Anse Severe
der Strand von der anderen Seite

Ein Stück weit nördlich der Anse Severe führt die Inselstraße zu einer Stelle, an der man abends schöne Sonnenuntergänge sehen kann bzw. beobachten kann, wie die Sonne zwischen Praslin und Curieuse im Meer untergeht.

Es muss ein wirklich ganz tolles Erlebnis am Ende des Tages sein, quasi Romantik pur. Wenn man denn nicht das Pech hat, eine Wolkendecke beobachten zu müssen, welche dem Naturschauspiel knapp oberhalb der beiden Inseln ein jähes Ende setzt. Schade eigentlich.

hier gibt es (mit Glück) tolle Sonnenuntergänge zu sehen
Sonnenuntergang zwischen Praslin und Curieuse
VG Wort