Anzeige

Fahrt entlang der Westküste von Grenada

und Grand Etang Lake

Grenada, Blick vom Inland auf den Grand Anse
Grenada, Straße in die Berge

Am ersten vollen Tag auf Grenada holt uns Mona zu unserer ersten Rundfahrt über die Insel ab. Auf dem Programm steht die Westküste. So heißt es zumindest auf unserem Plan. Tatsächlich aber fahren wir nur wenige Kilometer entlang der Küste, eh wir bei St. Georges Richtung Grenville abbiegen und damit ins Landesinnere fahren.

Nach einem kurzen Fotostopp in den Bergen erreichen wir den Grand Etang Lake, einen nahezu kreisrunden Kratersee mitten auf der Insel. Trotz seiner Größe ist der See nur sechs Meter tief. Durch seine Lage auf 550 Meter über dem Meer bzw. dem stetigen Wind in den Bergen fühlt sich die Luft hier oben deutlich angenehmer für Europäer an.

Grand Etang Lake, Grenada
Grand Etang Lake, Grenada

Wer will - und entsprechend Zeit hat - kann auf eigene Faust um den See herum wandern. Der Pfad führt unter anderem durch den Dschungel und an kleinen Wasserfällen vorbei. Neben den tropischen Vögeln und der grünlichen Grenada-Eidechse sind am Wegrand zahlreiche Orchideen zu sehen.

Auch Gürteltiere und Affen leben in den Wäldern rund um dem Grand Etang Lake.
Leider reicht es bei uns nur zu einem kurzen Aufenthalt, sodass wir - nachdem wir mehrere Scheiben Toast an die im See lebenden Karpfen verfüttert haben, schon bald zum nächsten Ziel der Rundfahrt aufbrechen.

Grand Etang Lake, Grenada
VG Wort
Anzeige