Anzeige

Laura Herb und Spice Garden

Die nächste Station an der Ostküste ist der Laura Herb and Spice Garden. Er existiert seit 1903 und befindet sich ebenfalls in der Nähe von St. David. 1905 begann die Produktion und Vermarktung der ersten Gewürze und Heilpflanzen.

Nachdem immer wieder neue Pflanzen und Gehölze auf dem weitläufigen Gelände getestet wurden, wächst hier heute eine große Anzahl verschiedener Arten, die alle irgendwie nützlich sind.

Laura Herb and Spice Garden
Laura Heilpflanzen- und Gewürzgarten

Auch wenn uns ein Teil der Pflanzen, wie etwa der Kakaobaum, die Bananen-Staude oder auch die bei Schmetterlingen beliebte Lantane, bekannt ist, braucht es eine fachkundige Führung. Ohne ist es kaum möglich, all die Besonderheiten der einzelnen Arten zu erfassen. So bemerkt man nur zufällig das kleine Beet, in dem Langer Koriander wächst.

Mit den Blättern werden Fischgerichte verfeinert. Umso auffallender ist eine hoch wachsende und weit verzweigte Tamarinde. Ihre sauren Früchte werden in Zucker eingebacken. Beim Genuss der Süßigkeit wird es dann zur Mitte immer saurer.

Kakao-Baum
von Prinz Edward und Prinzessin Sophie am 25. Februar 2012 gepflanzter Muskatnuss-Baum
Jump up and kiss me - Blume

Nachdem wir eine Vielzahl Kräuter kennenlernen, die fast alle bei irgendwelchen Frauenleiden helfen sollen, wir über den Namen der weiß und pink blühenden Jump-up-and-kiss-me-Blume schmunzeln und Annette einen natürlichen Lippenstift - gewonnen aus einer rötlichen Frucht - testet, kommen wir zu einem kleinen Baum. Es ist eine Muskatnuss. Aber nicht irgendeine, sondern die Muskatnuss, die von Prinz Edward und Prinzessin Sophie am 25. Februar 2012 gepflanzt wurde.

Schöne Sache. Jetzt fehlt nur noch die Information, warum Angehörige von Königsfamilien ständig das Gefühl haben, überall auf der Welt Bäume pflanzen zu müssen. Aber gut, solange sie sonst keinen Unfug treiben, soll es uns recht sein. Vielleicht trägt das Bäumchen ja irgendwann dazu bei, den Muskatnussexport wieder anzukurbeln. Erste Muskatnüsse hängen trotz des jungen Alters immerhin schon am Baum.

Annette mit 100 Prozent natürlichem Lippenstift
Schmetterlinge im Laura Herb and Spice Garden

Wer will, kann sich am Ende des Rundgangs mit Gewürzen wie schwarzen, weißen und roten Pfeffer und - falls noch nicht geschehen - mit Muskatnüssen eindecken. Auch frischer Zimt, Gewürznelken, Ingwer und mehrere Sorten Kräutertee werden im Laura Herb and Spice Garden angeboten.

VG Wort
Anzeige