Anzeige

Morne Rouge Bay

Blick über die Morne Rouge Bay
Strand an der Morne Rouge Bay

Da wir im Flamboyant Hotel einen der oberen Apartments bekommen haben, ist der Weg zur Morne Rouge Bay etwa gleich lang wie hinunter an die Grand Anse. Das Bild hingegen ist ein ganz anderes: während es an der Grand Anse eher belebt zugeht, ist es in der Morne Rouge Bay herrlich ruhig. So treffen wir bei unserem Spaziergang am Strand der Bucht nur wenige Grenadier und ein englisches Ehepaar.

Nachdem sie uns mitteilen, dass man die Landschaft leider nicht falten und mitnehmen könnte, erfahren wir, dass sie seit einer Woche jeden Tag an diesem Strand verbringen. Allein deshalb bekommt die Bucht spontan den Namen »der vergessene Strand«.

Strand an der Morne Rouge Bay
Strand an der Morne Rouge Bay

Nachdem wir das einzige größere Hotel passiert haben, suchen wir uns ein schattiges Plätzchen und lassen die wunderschöne Aussicht über den feinen, weißen Sandstrand, das türkisfarbene Meer und den blauen Himmel auf uns wirken.

Da die Westküste im Windschatten liegt, haben sich die meisten Wolken bereits aufgelöst, bevor sie hier ankommen. Dadurch ist der Himmel klarer als östlich der Großen Bucht. Zudem ist es hier gut möglich, am Abend den Sonnenuntergang zu erleben.

Blick hinaus auf die Morne Rouge Bay
Pause in der Strandbar vom Sur le Mar

So lange möchten wir jedoch nicht warten, sondern kehren bald an das Nordende der Morne Rouge Bay zurück, wo wir in das Sur le Mar gehen. Das heißt, eigentlich nur in die Strandbar vom Sur le Mar, da das Restaurant nachmittags geschlossen hat

Die Bar hat zwar nur eine kleine Karte. Mit einer Auswahl an Burgern und Salaten sowie einem Fischgericht mit Pommes und Beilagensalat bietet es aber genug, um satt zu werden. Die Aussicht aufs Meer ist inbegriffen.

Video Grenada - Trauminsel in der Karibik

Eindrücke von Grenada mit dem Grand Anse und der Morne Rouge Bay, dem Grand Etang Lake und Aufnahmen aus dem Strandcafé Umbrellas.
VG Wort
Anzeige