Anzeige

Torre Salinas

Strand unterhalb des Torre Salinas
Strand unterhalb des Torre Salinas

Von Porto Corallo fahren wir wieder in den Süden, durchqueren abermals Villaputzu und biegen etwa zehn Kilometer südlich von Muravera nach links zum Torre Salinas. Wir haben Glück.

Als wir die schmucklose und im Herbst menschenleere Ferienanlage unterhalb des Turms erreichen (und am Ende der Halteverbotszone parken), ist es trocken. Nach ein paar Minuten am Strand heißt es also: auf zum Torre!

Blick nach Süden
Sandweg zum Fuße des Turms und einer privaten Villa

Doch das ist leichter als gesagt. Denn hatten wir unten noch gedacht, dass wir über einen Kiesweg bis zum Turm kommen, werden wir bald eines Besseren belehrt. Tatsächlich nämlich befindet sich am Ende des Weges eine Villa (und ist die Zufahrt wahrscheinlich ein Privatweg), während es zu dem Torre Salinas nur einen steilen und zugleich rutschigen Trampelpfad gibt.

Die Mühe aber lohnt sich. Denn erstmal oben angekommen, eröffnet sich einem eine wirklich tolle Aussicht über die Bucht bis hin zum Capo Ferrato. Allzu lange verweilen möchte ich auf dem Turm allerdings auch nicht, da die letzten Meter über eine Gittertreppe führen...

steil fällt der Blick...
über diesen Trampelpfad geht es hoch zum Torre
Torre Salinas
VG Wort
Anzeige