Anzeige

Vatikanstadt

Petersdom - Peterskirche

Aus unserem ADAC-Reiseführer erfahren wir, dass der Bau auch deshalb so lange dauerte, weil die Pläne mehrfach überarbeitet und die Arbeiten zeitweise eingestellt wurden. Dabei wurde die erste frühchristliche Kirche hier, über dem vermeintlichen Grab des Heiligen Petrus, bereits im 4. Jahrhundert errichtet. Rund 1000 Jahre später, nach der Rückkehr der Päpste aus Avignon, wurde die Basilika die päpstliche Hauptkirche.

Da sie jedoch baufällig war, beauftragte Papst Nikolaus im 15. Jahrhundert Bernardo Rossellino mit einem Neubau. Leider aber starb der Papst schon acht Jahre später und ruhten die Bauarbeiten, mit kurzzeitigen Unterbrechungen, nahezu 50 Jahre.

Gottesdienst in einem Seitenschiff der Peterskirche
Peterskirche
einer der Altare im Petersdom

Erst Anfang des 16. Jahrhunderts machten die Arbeiten unter Papst Julius II. deutliche Fortschritte. Zugleich beschloss er, dass das nunmehr 1200 Jahre alte Gotteshaus auf dem für Mückenplagen bekannten Hügel keinen angemessenen Platz für das Petrus Grabmal biete. Eigentlich wollte er daher eine Erweiterung für die Kirche beauftragen.

Da die alte Basilika jedoch an mehreren Stellen einzustürzen drohte, entschied man sich schließlich für einen kompletten Neubau. 1506 wurde der Grundstein gelegt. Was der Papst damals nicht wissen konnte: Die Kosten für den Neubau der Peterskirche sollten später mit dazu führen, dass sich die Christenheit in zwei Gruppen aufteilt.

Gedenktafel mit den Namen der bisherigen Päpste
Steinbild in der Peterskirche

Die Geschichte ist bekannt: der Bau wurde durch den Peterspfennig (den es heute noch gibt) und dem Verkauf von Ablässen finanziert, mit denen man sich und bereits Verstorbene von eventuell begangenen Sünden freikaufen konnte.

Zugleich geriet die Peterskirche selbst bald in die Kritik. So wurde dem Baumeister Bramante 1517 vorgeworfen, er hätte ganz Rom zerstört, wenn man ihn gelassen hätte, weil er die traditionsreiche konstantinische Basilika vernichtet hatte.

Steinbilder in der Peterskirche
Blick über den Petersplatz
VG Wort
Anzeige