Piazza Navona

Piazza Navona
Piazza Navona mit der Kirche San Agnese

Ein wahres Schmuckstück ist der nächste Platz, zu dem wir kommen: die Piazza Navona. Die langgezogene rechteckige Form des großen Platzes geht noch auf das antike Stadion des Domitian zurück. Bis ins 13. Jahrhundert wurde es für sportliche Wettkämpfe genutzt. Danach aber bauten die Römer des Mittelalters Häuser auf den Rängen des Stadions.

Die Außenmauer wurde dabei einbezogen. In Resten ist sie heute, wenn auch kaum zugänglich, auf der Rückseite des Platzes zu sehen. Sie zu suchen, lohnt aber nicht wirklich. (Sie befindet sich nahe der Fontana del Nuttono, wo man den Platz auf der linken Seite verlassen muss.)

Kirche San Agnese
Fontana del Moro

Da bleibt man doch besser auf dem Platz und schaut sich den berühmten, zentralen Brunnen der vier Flüsse an, während um einen herum das Leben auf der Piazza Navona erwacht, Künstler ihre Bilder ausstellen und sich die Cafés und Restaurants für die ersten Gäste des Tages rüsten.

Aber Achtung: da der Platz zu den beliebtesten Stätten in Rom zählt, sind die Preise entsprechend hoch. Uns kann das egal sein. Schließlich wollen wir den Tag nicht mit herum sitzen vertrödeln, sondern lieber einiges besichtigen, bevor wieder der Sturm auf die Sehenswürdigkeiten einsetzt.

Fontana del Moro
Obelisk Agonalis über dem Vierströme-Brunnen Berninis
Fontana dei Fiume

Dabei lohnt es sich durchaus, auch ohne Kaffeepause etwas mehr Zeit für den Platz einzuplanen. So entdecken wir zum Beispiel am Brunnen der vier Flüsse die Figur, welche den Nil symbolisiert. Im Gegensatz zum Ganges, der Donau und dem Rio della Plata ist der Kopf dieser Figur verhüllt.

Böse Zungen behaupten, dass der Nil nicht den Anblick der Kirche San Agnese ertragen könne. Neben diesem großen Brunnen sollte man aber nicht die beiden kleineren Brunnen im Norden, die Fontana del Nettuno mit dem Meeresgott Neptun, und im Süden, die Fontana del Moro, ebenfalls mit eine Meeresgott als Hauptfigur, vergessen, da auch diese sehenswert sind.

Fontana del Nettuno
Fontana del Nettuno
VG Wort