Anzeige

Place du Tertre auf dem Montmartre

Bilder auf dem Place du Tertre
Café am Place du Tertre

Von der Kirche Saint-Pierre de Montmartre laufen wir noch ein paar Meter bis zum Wasserturm an der Rue du Mont Cenis, kehren dann aber um und spazieren zur Place du Tertre. Aus unserer Sicht zählt der kleine Platz zu den schönsten überhaupt in Paris. Eine Meinung, mit der wir nicht alleine stehen.

So lesen wir in unserem Baedeker Reiseführer: »Der von kleinen Cafés und stets überfüllten Restaurants gesäumte ehemalige Dorfplatz auf der Butte Montmartre ist neben der Basilika Sacré-Cœur eine der meistbesuchten touristischen Attraktionen von Paris.«

Künstler bei der Arbeit
Kunst unter freiem Himmel auf dem Paltz der Anhöhe
Künstler bei der Arbeit
Freiluftgalerie auf dem Place de Tertre

Gründe für die Beliebtheit gibt es mehrere. Es ist das Flair, das der Platz durch die Künstler und ihr Schaffen erhält. Es sind - insbesondere im Sommer - die vielen Schatten spendenden Bäume auf der Place du Tertre. Es sind nicht zuletzt die geringen Ausmaße des Platzes, der jedweden Auto- und Lkw-Verkehr verhindert. Da er auf allen Seiten dicht bebaut ist, wirkt der »Platz der Anhöhe« wie eine idyllische Insel inmitten der hektischen Großstadt. Bevor wir uns eine Pause in einem der Cafés gönnen, besuchen wir jedoch zuerst die Sacré Cœur.

VG Wort
Anzeige