Anzeige

Chelsea

Spaziergang über den High Line Park

im nördlichen Teil des High Line Park
Blick auf die Midtown Manhattan Durchgangsstraße

Ab der Grand Central Station nehmen wir die Subway und fahren bis zum Ende der Linie 7. So kommen wir bequem zu den Hudson Yards bei Chelsea. Diese Gegend von Manhattan wird während unserer Reise von Baukränen und Gerüsten beherrscht. Zum Teil sind die Arbeiten schon abgeschlossen. So erstrahlt der Subway-Bahnhof bei unserem Besuch im neuen Glanz. Bei der Planung dieser ganzen Bautätigkeit sollte auch eine alte Hochbahntrasse weichen.

Ziel war es, mehr Raum für neue Gebäude zu schaffen. Doch die Bürgerinitiative »Friends of the High Line« setzte sich erfolgreich für den Erhalt der historischen Bahntrasse ein. Auch wenn die Gleise keinen Nutzen mehr hatten, eignete sich die Trasse perfekt für einen begrünten Laufsteg durch das ganze Viertel. Es entstand der High Line Park und damit eine neue und äußerst beliebte Attraktion auf Manhattan.

in die Parkanlage integrierte Stahlträger - High Line Park in Chelsea
Magnolienblüte beim High Line Park in Chelsea

Der Weg zum High Line Park ist ab der Subway angeschrieben. Immer der 34th Street nach in Richtung Hudson River. Kaum sind wir unter den überdachten Gehwegen der Großbaustellen hindurch, reihen sich mehrere Imbisswagen entlang der Straße auf.

Sie bieten die letzte Gelegenheit, um sich für den gut zweieinhalb Kilometer langen Fußweg mit Proviant einzudecken, ohne die Strecke zwischendurch verlassen zu müssen. Einen Katzensprung weiter ist das Tor im Zaun als Eingang zum High Line Park kaum zu verfehlen.

naturbelassener High Line Park in Chelsea
High Line Park in Chelsea New York
Haus entlang dem High Line Park von New York

Beim Eingang befindet sich zugleich die einzige Stelle, an der die High Line bis auf die Straße abfällt. Somit laufen wir ab jetzt immer über dem Verkehr, welcher von der großen Midtown Manhattan Durchgangsstraße zu uns hoch dringt. Die High Line ist in Fußweg und Grünanlage zweigeteilt. Auf diesem nördlichen Abschnitt der Anlage wurden die Pflanzen belassen,

die ohne menschliches Zutun von der stillgelegten Bahntrasse Besitz ergriffen hatten. Kurz darauf erreichen wir alte, in die Parkanlage integrierte Stahlträger. Sie sind mit Silikon überzogen, damit sich beim »Darüberhinwegklettern« keiner verletzt – typisch USA halt. Allmählich entfernen wir uns von der Durchgangsstraße und wird es ruhiger zwischen den Häuserschluchten.

mit Gräsern bepflanzter High Line Park in Chelsea
Rasenfläche für Picknick beim High Line Park in Chelsea

Ab der 25th Street nehmen schließlich die Gärten Gestalt an. Große Lorbeeren, Magnolien und Felsenbirnen säumen die gepflegte Anlage und bieten Schatten. Aus recyceltem Teakholz wurden Sitzgelegenheiten hergestellt. Der Weg führt durch einen Miniaturwald. Es gibt sogar kleine Rasenflächen, die für ein Picknick freigegeben werden.

Natürlich ist dies nur innerhalb eines streng reglementierten Zeitrahmens erlaubt. Nur so scheint es möglich, dass sich das Gras von der Tritt- und Sitzbelastung wieder erholen kann. In diesem Park haben sich die Gartenarchitekten wirklich einiges einfallen lassen und auch darauf geachtet, wie es langfristig funktioniert.

High Line Park in Chelsea New York
High Line Park in Chelsea New York

Entlang des High Line Parks haben sich mit den Jahren viele Künstler angesiedelt. So bietet sich an, den Spaziergang mit einem Museumsbesuch oder einer nahe gelegenen Galerie zu verbinden. Wir jedoch laufen weiter. Bei der Chelsea Market Passage passieren wir das erste Café und kurz danach das Sonnendeck des High Line Parks.

In diesem Bereich sind auf den Gleisen mehrere Holzliegen installiert. Wer will, kann sich außerdem in den Wasserspielen die Füße abkühlen. Schöne Sache. Dann sind wir auch schon am Ende eines lohnenswerten Spaziergangs angelangt, der eine schöne Abwechslung zu den großen Attraktionen bietet.

High Line Park | New York City

Spaziergang durch den High Line Park im New Yorker Stadtteil Chelsea. Start am Ende der alten Gleise nahe der 34th Straße. Eindrücke von den Gärten entlang der ausgedienten Zugtrasse. Alles Weitere...
VG Wort
Anzeige