Anzeige

Kalahari Anib Lodge

Bungalow-Lodge am Rand der Kalahari

Die Kalahari Anib Lodge ist die erste Lodge auf unserer Rundreise durch Namibia. Mit ihr haben wir schon einmal guten Anfang. Untergebracht werden wir in einem der Bungalows, welche etwas klein, dafür aber urgemütlich sind. Diese bestehen aus Backstein, was das Ganze kühl wirken lässt.

Das Dach ist nur mit Reet bedeckt, weshalb ich mir zunächst Gedanken mache, was da wohl alles drinnen wohnen wird? Wir bekommen nachts aber von keinerlei Getier Besuch. Möglich, dass das zu den angenehmen Begleiterscheinungen der Kälte zählt.

unser Zimmer in der Kalahari Anib Lodge
Kalahari Anib Lodge

Im Namibischen Winter fällt mangels Niederschlag kein Schnee in der Kalahari. Dennoch kann es empfindlich kalt werden, und insbesondere nachts. Deswegen freuen wir uns über die richtigen Federbetten mit je drei Kissen im gemütlichen Bett.

Falls das nicht reichen sollte, gibt es in einem Schrank noch Wolldecken. Gegen Mücken und sonstige Insekten liegt eine Mückenspirale bereit und hängt über dem Bett ein großes Moskitonetz. Aber dank der Kälte können wir darauf verzichten.

Bungalows in der Kalahari Anib Lodge
Bungalows in der Kalahari Anib Lodge bei Mariental

Kalte Füße kriegt man, sobald man auf dem Steinboden steht. Hier sind lediglich zwei Springbockfelle als Teppich ausgelegt. Dafür können wir uns in der Dusche schön aufwärmen, auch weil recht schnell warmes Wasser aus der Brause kommt.

Auch zu zweit haben wir gut Platz in der geräumigen Duschkabine. Kuschelige und fusselfreie Handtücher liegen für jeden je zwei Stück aus. Was fehlt, ist eine Heizung, womit wir uns möglichst schnell und bibbernd abtrocknen.

junger Köcherbaum am Rand der Kalahari

Erstaunt sind wir, wie sauber alles ist. Denn obwohl die Landschaft bei der Lodge sandig und staubig ist, finden wir im Zimmer kein bisschen Sand am Boden. Die Bungalows selbst sind afrikanisch und schlicht eingerichtet und es wirkt alles recht neu und sorgfältig gepflegt. Das einzige Gewöhnungsbedürftige ist die Beleuchtung: sowohl das Bad als auch das Zimmer ist trotz Licht ziemlich düster.

Der Ausblick von den einzelnen Gebäuden geht in den weitläufigen und ansprechend angelegten Garten. Alle Bungalows haben eine Terrasse mit zumindest einer Holzliege. Von dort lassen sich zum Beispiel Webervögel beobachten, die direkt neben unserem Eingang ein riesiges Strohnest gebaut haben und gesellig vor sich hin zwitschern.

VG Wort
Anzeige