Im Turmzimmer des Hotel des Grottes

Üppiges Frühstück und Schwimmen im Fluss Le Célé

Das erste Hotel unserer Reise durch die Midi-Pyrénées ist das hübsche Hotel Restaurant des Grottes in Cabrerets. Da wir erst spätnachmittags ankommen, ist unser Zimmer natürlich schon gerichtet. So können wir nach dem sehr netten Empfang direkt nach oben verschwinden.

Wir haben nämlich eines der beiden »Turmzimmer«, die zu den größeren zählen. Von dort aus haben wir einen herrlichen Blick auf den Pool und über den Fluss. Das Zimmer ist zwar schlicht und das Bad etwas in die Jahre gekommen, doch es ist gemütlich und wir können gut schlafen.

das hübsche Hotel Restaurant des Grottes in Cabrerets
unser Zimmer im Hotel des Grottes

Bald nach unserer Ankunft duftet es verführerisch lecker nach Essen. Beim Abendessen auf der Terrasse zum Fluss stellt sich heraus, dass es ebenso gut schmeckt. Bei den zwei Malen, die wir im Hotel frühstücken, sind wir außerdem vom Büfett aufs angenehmste überrascht. Frankreich ist weniger bekannt für sein üppiges Frühstück.

Doch wie wir bereits wiederholt im Elsass erfahren haben, gibt es inzwischen einige Ausnahmen. Im Hotel des Grottes gibt es gutes Brot, leckeren Obstaufstrich und Käse aus der Region, verschiedene Säfte, Müsli, Joghurt … – alles, was man sonst so braucht.

Pool beim Hotel des Grottes
beim Hotel des Grottes

Während unseres Aufenthalt ist es recht heiß. So sind wir doch froh, dass wir nachts die Fenster offen stehen lassen können. Keine Mücken, keine Fliegen, kein Lärm – nur Sterne bei klarem Himmel – da können wir uns nur wohlfühlen. Zudem besitzt das Hotel einen gepflegten Pool, den wir gerne nutzen.

Der Zugang zum Fluss hingegen ist etwas verwildert, kann uns aber nicht abhalten, auch dort in die Fluten zu springen. Gut, Fluten ist übertrieben. Dank der nahen Staumauer flussabwärts können wir problemlos gegen die Strömung schwimmen und wären womöglich erfroren, hätten wir uns von dieser wieder zum Hotel zurücktragen lassen.

Terrasse zum Fluss - Hotel des Grottes
am Le Célé beim Hotel des Grottes

Als eine richtig gute Wahl hat sich erwiesen, dass wir vier Nächte im Hotel des Grottes gebucht haben. In der näheren Umgebung gibt es einiges zu erleben und zu besichtigen.

Abends kann man erst schön Essen gehen und sich dann auf eine erholsame Nacht freuen. Mehr braucht es nicht für einen gelungenen Auftakt einer Reise.

Lars im Hotel des Grottes in Cabrerets
VG Wort