Anzeige

Die Domaine Le Castagné im Grünen

die wunderbare Gîte auf dem Campingplatz

»Lars, du hast uns einen Campingplatz gebucht?« Diese Frage beschäftigt mich auf dem Weg zu unserer nächsten Unterkunft, der Domaine Le Castagné. Es ist bekannt, dass bei Auch seit Jahrzehnten Hotelnotstand herrscht. Wer aber rechnet mit einem Campingplatz als Alternative? Zumindest sind wir dadurch im Grünen und kann ich mich auf eine ruhige Nacht einstellen.

Denn der Stadtkern von Auch ist gut vier Kilometer vom Campingplatz entfernt. Vor Ort fährt Lars dann an allen Einrichtungen des Campingplatzes vorbei und mitten hinein in eine dicke Überraschung. Das Domaine Le Castagné besitzt neben dem Campingplatz und mehreren unter Bäumen gelegenen Chalets auch wunderschöne Chambres d'hôtes einer Gîte.

unser Zimmer in der Gîte der Domaine Le Castagné
unser Zimmer in der Gîte der Domaine Le Castagné

Von der Besitzerin werden wir herzlich empfangen und auch gleich hoch zu unserem Zimmer geführt. Das Haus ist schön und urig, die Treppenstufen sind etwas schief und es wurde auf eine liebevolle Einrichtung geachtet.

Unser Zimmer ist riesig und mit Abstand das schönste während unserer gesamten Reise durch die Midi-Pyrénées. Der Blick aus dem Fenster fällt direkt in eine herrliche Landschaft mit nahem Teich und einer Burg im Hintergrund. Es ist einfach schön.

Aussicht aus unserem Zimmer
die Gîte mit den wunderschönen Chambres d'hôtes - Domaine Le Castagné

Anstatt einem Balkon können wir die Loungemöbel im Vorgarten nutzen, wo wir uns einen schönen Abend bei einem Fläschlein Rotwein machen. Es gibt zwar noch einen Pool auf dem Grundstück, doch dafür ist es bereits zu frisch. Dennoch fühlen wir uns so wohl hier, dass wir gerne noch eine Nacht länger hätten bleiben wollen. Auch, weil das Wohlfühlen beim Frühstück gleich weiter geht.

Da es in der Gîte gerade mal vier Zimmer gibt, hält sich Anzahl an Gästen in engen Grenzen. Alle sitzen an einem Tisch und werden von der Gîtemutter verwöhnt mit leckeren Brötchen und heißem Kakao oder was man sonst so alles für den Start in den Tag braucht. Unter den Gästen sind Holländer, Belgier und Elsässer, sodass wir uns sogar auf Deutsch unterhalten können.

im Garten der Domaine Le Castagné
Anne beim Frühstück in der Gîte der Domaine Le Castagné

Schweren Herzens verlassen wir diese herrliche Gîte in der östlichen Gascogne nach nur einer Übernachtung. Wir haben die letzten drei Wochen so viel gemacht und erlebt, dass uns ein Erholungstag sicherlich gut getan hätte. Aber noch stehen mehrere Programmpunkte auf unserem Reiseplan offen.

VG Wort
Anzeige