Anzeige

Regenwald von Mauritius

Wer sich in Flic en Flac eingemietet hat, kann mit Sicherheit jede Menge Sonne tanken. Dass hier so wenig Niederschlag fällt, liegt an dem Südostpassat und den bis über 700 Meter hohen Bergen im Innern von Mauritius.

Durch die Steigung halten sie einen Großteil der Wolken auf. Für das Bad am Meer ist das toll. Keine Frage. Dem Wanderer im Nationalpark Black River Gorges kann dies hingegen eine feuchtfröhliche Tour bedeuten.

Nebel im Black River Gorges Nationalpark
Keine Aussicht über den Black River

Zunächst aber habe ich ein ganz anderes Problem: unser Leihwagen kommt und ich muss auf der rechten Seite einsteigen! Nicht, dass ich damit Probleme hätte. Das Dumme ist nur, dass sich auch das Lenkrad auf der rechten Seite befindet. Annette möchte gerne angemerkt haben, dass dies für den Beifahrer auch seine Tücken hat.

Zum einen bangt sie auf den ersten Kilometern ständig um den linken Außenspiegel (braucht eh niemand). Zum andern gerät sie gelegentlich in Versuchung, den ersten Gang einzulegen oder die Handbremse anzuziehen, sobald wir irgendwo angekommen sind.

Hindutempel am Grandbassin
Zeremonie im Hindutempel auf Mauritius
Hindutempel am Grandbassin

Nein, es ist wirklich eine derbe Kopfarbeit, die einen bei der Umstellung von Rechts- auf den Linksverkehr erwartet. Am ersten Tag fahre ich immer wieder zu nah an die linke Seite, sodass Moped- und Radfahrer, aber auch parkende Autos und Busse gefährdet sind. Als sich Fußgänger an den linken Straßenrand trauen, kann ich nur mit dem Kopf schütteln und anmerken, dass die wohl nicht wissen, wer da kommt.

Zudem muss ich einige Gemeinheiten meistern, angefangen bei einer Ampelanlage, die mich ganz bequem auf die Hauptstraße führen sollte, aber an dem Morgen aus ist. Bis zum ersten Abend werde ich allein von der Kopfarbeit, dem andauernden andersrum Denken, aber auch vom Suchen nach dem richtigen Weg völlig gemartet sein. Doch wofür?

Hindutempel beim Grand Bassin
trübe Aussichten am Grand Bassin

Dafür, dass der erste Halt im Nationalpark in einer Nebelwand endet, dort, wo uns eigentlich eine atemberaubende Aussicht über das Bergland und das Tal des Black Rivers bis hin zum Indischen Ozean erwarten sollte. So ein Mist!
Als Alternative haben wir dann einen Regenstop beim Grand Bassin mit seinen hinduistischen Tempeln eingelegt, bevor wir weiter in den Süden zur La Vanille Crocodile Farm gefahren sind.

VG Wort
Anzeige