Anzeige

Serra de Son Maragues

Wanderung auf den Puig des Teix 3/7

300 Meter weiter endet dann die Fahrstraße beim Refugi de Cairats bzw. Refugi de Son Maragues, wie sie vor Ort heißt. Diese Selbstversorgerhütte ist geschlossen, kann aber bei Bedarf reserviert werden. Sie bietet 15 Schlafplätze an einer Feuerstelle.

Allerdings gibt es in der Hütte weder Betten noch Matratzen. Dafür aber hat - wie gesagt - sie eine eigene Zufahrt ab Valldemossa und einen kurzen Weg ins Hochgebirge. Verglichen mit der Ruine dahinter bietet sie offensichtlich auch mehr Komfort.

Wanderung von Valldemossa auf den puig des Teix
Wanderweg auf den Puig des Teix

Oberhalb vom Refugi wird der Weg schmaler. Bei dem jetzt historischen Reitweg tritt teilweise noch die Pflasterung und die gemauerte Randbefestigung auf der Talseite in Erscheinung. Der Erzherzog Ludwig Salvator ließ sich, als begeisterter Reiter, zwischen Deià und Valldemossa, einige dieser Wege anlegen. Innerhalb von 30 Jahren erwarb er nach und nach einen großen Küsten- und Landabschnitt, welchen er der Natur überließ.

Hier durfte kein Haus errichtet, kein Baum gefällt und kein Tier, das nicht zu Nahrungszwecken gehalten wurde, getötet werden. Der Forscher und Chronist des Mittelmeers schrieb mehrere Werke über die Balearen. Seine Forschungen über die Flora und Fauna, Geschichte, Volkskunde und Landschaftsbeschreibungen der Inseln sollte die Öffentlichkeit neugierig auf die damals kaum bekannten Inseln machen.

Aussicht zum Talala Vella
Kuppe beim Puig Gros

Ihm haben wir es zu verdanken, dass wir auch heute noch durch den natürlich wirkenden Laubwald wandern, der sich oberhalb vom Refugi lichtet und in ein felsiges Karstplateau übergeht. Hier oben ist es auf dem flachgründigen Boden deutlich trockener.

Zu erkennen ist dies daran, dass auf der Hochebene kaum noch Flaumeichen stehen, dafür aber vermehrt Kiefern wachsen. Da wir uns jetzt über dem Wald befinden, öffnet sich der Ausblick nach Valldemossa.

Wanderweg beim Puig Gros
Ouig Caragoli
VG Wort
Anzeige