Anzeige

Refugi de Tossals Verds

Wanderung um den Puig de Tossals Verds 3/6

Oberhalb der Schlüsselstelle verläuft der Pfad in leichtem Auf und Ab durch die felsige Gebirgslandschaft. Über einen Abzweig ist von hier aus der Aufstieg zum Gipfel des Puig des Tossals Verds möglich. Die Strecke soll aber Ausdauer fordernd und schwierig sein. Ein Stück weiter können wir bei einer Anhöhe bereits das Refugi des Tossals Verds sehen.

Bevor wir dieses erreichen, queren wir einen größeren Olivenhain und passieren das »Camp experimental«. Hier wird der Versuch durchgeführt, die ursprüngliche Vegetation wieder herzustellen. Einen kleinen Hügel und eine handvoll Schafe weiter erreichen wir das Refugi.

Blick von der Südwestseite des Puig des Tossal Verds zum Refugi
auch beim Refugi de Tossal Verds spazieren die Schafe aus dem Bild

Beim Refugi des Tossals Verds angekommen, wissen wir, was wir beim Start schon vermutet haben. Eine Stunde und 50 Minuten sind für die Pfade bis hierher sehr sportlich bemessen – tatsächlich brauchen wir zweieinhalb Stunden,

ohne unterwegs großartig Pausen eingelegt zu haben. Dafür gönnen wir uns auf dem Picknickplatz eine ausgiebige Pause. Wir sind alleine und auch das Refugi macht einen geschlossenen Eindruck.

Refugi de Tossals Verds
Refugi de Tossals Verds

Wer hier essen ober übernachten will, sollte sich vorher unbedingt telefonisch anmelden. Sonst kann es sein, dass er vor verschlossenen Türen steht oder höchstens was zu Trinken bekommt. Wir selbst haben genug Proviant dabei und – weil kaum ein Wanderer zugegen ist – bald einen geschützten Platz unter einem Baum gefunden.

Das Steinhaus vom Refugi mit seinen Palmen und Wein davor ist richtig hübsch. Mit dem Ausblick auf die gepflegten Obstgärten kann man es hier sicher eine Weile gut aushalten. Leider fängt es bei unserem Aufenthalt leicht an zu nieseln, weshalb wir unsere Pause auf eine halbe Stunde beschränken.

Garten beim Refugi de Tossals Verds
Wanderweg beim Refugi de Tossals Verds
VG Wort
Anzeige