Anzeige

Strand von Port de Sóller

Hafen von Sóller
Mündung des Torrent des Norais

Die Platja de Través befindet sich an der also Ostseite der Badia de Sóller. Eine hübsche Strandpromenade lädt zum Schlendern ein und auf der Mauer beobachten abends stets einige Touristen den oft malerischen Sonnenuntergang über der Bucht.

Der Strand zieht sich von der Mündung des Torrent Major bis hin zur Hafenanlage. Im Mittleren Bereich wird der sonst sandige Strand durch einige Felsen unterbrochen.

Strand von Sóller
Strandpromenade von Port de Sóller

Hinter der Platja de Través verläuft die Trasse der Tramvia de Sóller. Einige Haltestellen befinden sich unmittelbar am Strand. Die Straßenbahn biegt an der Plaça de sa Torre, an der Mündung des Torrent Major vom Meeresufer ins Landesinnere ab.

Dort beginnt dann auch die Platja den Repic, der zweite und auch schönere Strand von Port de Sóller. Hier gibt es Duschen sowie Liegen- und Sonnenschirmverleih. Wer Bewegung braucht, kann sich ein Tretboot mieten, muss dann aber auf den Schiffsverkehr zwischen dem Hafen und dem offenen Meer achten.

Blick über die Bucht von Sóller
Abendstimmung bei Port de Sóller

Im Sommer beobachten Rettungsschwimmer den flach ins Meer abfallenden Strand. Ginge es nach uns, hätten sie frei. Es ist einfach noch zu kalt, um in die leichten Wellen zu hüpfen. An der verkehrsberuhigten Strandpromenade, dem Passeig de sa Platja, reihen sich Geschäfte, Bars, Cafés und Restaurants aneinander.

Durch die schöne Lage mit Blick über die Bucht sind diese natürlich etwas teurer. Höhere Preise sind jedoch kein Garant für eine bessere Qualität. So ist zwar nett, am Strand einen Milchkaffee zu trinken, am besten gegessen haben wir aber im Restaurant Campo Sol. Und das ist kaum 100 Meter weg vom Strand.

VG Wort